Startseite News Projekte Trilux offizieller Lichtpartner des 80. Hahnenkamm-Rennens

Trilux offizieller Lichtpartner des 80. Hahnenkamm-Rennens

Mit rund 1.200 Gästen pro Tag ist der Kitz-Race-Club einer der angesagten Treffpunkte bei den legendären Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel. Während der Rennen herrscht am Fuße der Streif eine energiegeladene und hochemotionale Stimmung. Für Trilux ist das der passende  Rahmen, um den sportbegeisterten Gästen in entspannter Atmosphäre zu zeigen, was eine moderne und vernetzte Beleuchtungslösung alles kann.

Trilux-Beleuchtung im Kitz-Race-Club
Als offizieller Lichtpartner der 80. Internatio-nalen Hahnenkamm-Rennen sorgte Trilux auch in diesem Jahr für die passende Beleuchtung im Kitz-Race-Club.
(Bild: WWP Group)

Gefordert war ein ganzheitliches Lichtkonzept für das gesamte Gebäude, vom Vorplatz und Foyer über das Café und die Bierbar bis hin zum VIP-Bereich und Beauty-Club. Architektonisch wird der temporäre Bau durch offene, weitläufige Bereiche mit großflächigen Fensterfronten dominiert. "Unsere Aufgabe bestand darin, alle Innen- und Außenbereiche individuell zu beleuchten und ein Beleuchtungskonzept zu entwickeln, das eine unverwechselbare Wohlfühlatmosphäre schafft. Das Ergebnis harmoniert in besonderer Weise mit der Bergkulisse der Kitzbüheler Alpen", erklärt Joachim Geiger, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Trilux. Umgesetzt wurde diese anspruchsvolle Aufgabe zum Großteil mit Leuchten aus dem Trilux-Standardportfolio. Darüber hinaus kommen in einigen Bereichen leicht modifizierte Sonderanfertigungen zum Einsatz.

Kitz-Café bei Hahnenkammrennen mit Trilux-Beleuchtung
Das Kitz-Café lädt zum Entspannen, Genießen und Netzwerken ein. Die eigens entwickelten filigranen Trilux-Lichtkreise harmonieren mit dem besonderen Ambiente des Cafés.
(Bild: WWP Group)

Licht und Leuchten als stimmungsvolles Ensemble

Zu den Besonderheiten der Club-Beleuchtung zählen die riesigen Sonder-Ringleuchten, die mit einer Spannweite von 3,5 m nahezu schwerelos über der Bierbar schweben. Sie variieren ihren direkten und indirekten Lichtanteil im Tagesverlauf – von neutralweißem Licht mit einer bläulichen Korona in der Mittagszeit zu warmweißem Licht mit einer orangen Korona am Abend.

Eine weitere Besonderheit wurde speziell für den Kitz-Race-Club entwickelt. Mit der Beleuchtungslösung im Beauty-Bereich können die Gäste ihr professionelles Make-up an drei verschiedene Lichtsituationen anpassen. Zur Wahl stehen die Lichtszenen "Skipiste" für helles Licht draußen im Schnee, "Make-up-Artist" für klassische Innenräume sowie "Kitz-Party" für das Party-Make-up. Für ein attraktives Gesamtambiente wurden zudem selbst scheinbar nebensächliche Bereiche wie Durchgangzonen ausgeleuchtet und bis ins Detail inszeniert. Ein gutes Beispiel dafür ist eine eindrucksvolle Lichtskulptur aus insgesamt 18 Skeo-Q-Anbauleuchten, die den Aufgangsbereich in den ersten Stock durch ihr Spiel aus Licht und Schatten aufwertet.

 

Sonder-Ringleuchten von Trilux mit einer Spannweite von 3,5 m
Sonder-Ringleuchten von Trilux mit einer Spannweite von 3,5 m.
(Bild: WWP Group)

Lichtmanagement und HCL erhöhen den Wohlfühlfaktor

Über eine intelligente Lichtsteuerung lassen sich die insgesamt 9 vernetzten Leuchtengruppen im Event- und Lounge-Bereich einfach und flexibel steuern. Für einen hohen Wohlfühlfaktor wurde zudem Human Centric Lighting (HCL) umgesetzt – das heißt, die Leuchten verändern ihre spektrale Zusammensetzung analog zum natürlichen Sonnenlicht. So fühlt sich drinnen fast wie draußen an. Nach Sonnenuntergang sorgen die Leuchten über der Bar für eine angenehme Party-Atmosphäre und werfen ein stimmungsvolles Grün an die Decke, das zur Marken-Farbe des ausgeschenkten Bieres passt. Damit zeigt Trilux als Sponsor Präsenz bei einer der wichtigsten alpinen Skiveranstaltungen und nutzt den Kitz-Race-Club gleichzeitig als "Pop-Up-Showroom" auf der Streif.

Über die Firma
Trilux GmbH & Co. KG
Arnsberg
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!