Anzeige
Interact-Office-App

Digitales Beleuchtungs- und Ressourcenmanagement von Signify

Anzeige

Aktuelle Studien weisen darauf hin, dass täglich 25 bis 50 % der Schreibtische1 in Bürogebäuden unbesetzt sind. Mit dem Interact-Office-Raummanagement lässt sich die Belegungsquote über Gebäude, Etage, Besprechungsräume oder auch Schreibtische hinweg auswerten, indem Personen gezählt werden und die Anzahl der Mitarbeiter in einem bestimmten Bereich analysiert wird. Anhand einer genauen Dokumentierung der früheren und der aktuellen Echtzeit-Raumnutzung können Gebäudemanager die Raumanforderungen und Arbeitsplatzgestaltung leicht beurteilen und optimieren.

Um ein besseres Verständnis für das Gebäude zu entwickeln, entschied man sich bei Roche dafür, die Raummanagement-Anwendung von Signify zu implementieren.

"Zu verstehen, wie unsere Gebäude genutzt werden, ist für uns heute und auch in Zukunft von entscheidender Bedeutung", sagt Tobias Bächtold, Immobilienmanager bei Roche. "Die Daten, die durch IoT-Sensoren und das Beleuchtungssystem über Interact-Office erfasst werden, verschaffen uns erstaunliche Einblicke und bestmögliche Genauigkeit im Hinblick auf Belegung, Schreibtisch-Ebene und Personenzählung in Besprechungsräumen."

Untersuchungenhaben gezeigt, dass bis zu 70 % der Mitarbeiter bis zu 15Minuten pro Tag mit der Suche nach einem Besprechungsraum vergeuden, 24 % sogar bis zu eine halbe Stunde pro Tag 2. Durch die Einführung der Interact-Workspace-App für personalisierte Beleuchtung, Innenraum-Navigationssystem und Buchung freier Besprechungsräume und Arbeitsplätzewird dieser Zeitaufwand bald der Vergangenheit angehören. Mit Hilfe dieser App können Mitarbeiter sehen, welche Schreibtische oder Besprechungsräume frei sind, und die verfügbaren Räume sofort buchen.

Beleuchtungs- und Ressourcenmanagement Interact-Office von Signify bei Roche

Zusätzlich zur mobilen App steht ein öffentliches Terminal zur Verfügung, das Mitarbeiter oder Besucher bei der Raumsuche unterstützt. Dieses Terminal befindet sich üblicherweise im Eingangsbereich des Bürogebäudes sowie neben den Aufzügen und hilft den Benutzern, den gewünschten Ort bedienungsfreundlich und schnell aufzufinden.

"Unsere Kunden können ihre Beleuchtungsinfrastruktur und Echtzeit-Belegungsdaten nutzen, um die Mitarbeiter genau zum richtigen Ort zu leiten", erläutert Derek Wright, der bei Signify für Projekte im Bereich Büro, Bildungseinrichtungen und öfffentliche Gebäude verantwortlich ist.
"Anhand der 500.000 Antworten desLeesman-Index können wir feststellen, dass beispielsweisedas Auffinden vonFokusräumenfür Mitarbeiter sehr gefragt, aber der Zufriedenheitsgrad diesbezüglich extrem niedrig ist. Mit unseren Anwendungen wollen wir vorhandene Schwachstellen beseitigen und die heutigen Arbeitsbereiche messbar aufwerten."

1 Senion, 2017
2 "Steelcase Workplace Satisfaction"-Befragung, 2015

Über die Firma
Signify GmbH
Hamburg
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!