Normkonform und ästhetisch

Deckeneinbau- und Aufbauleuchten Jilly von Erco

Das entscheidende Quäntchen Attraktivität und Produktivität mehr: Wenn es einem Büro-Lichtkonzept gelingt, diesen Vorsprung zu realisieren und dabei konsequent wirtschaftlich zu bleiben, ist es eine gute Investition. Erfolgreiche Unternehmen und Verwaltungen bieten ihren Mitarbeitern deshalb ein individuell gestaltetes Arbeitsumfeld, das Kreativität und Wohlbefinden fördert. Dazu gehört Beleuchtung, die nicht nur den einschlägigen Normen für Büroarbeitsplätze ganz selbstverständlich gerecht wird, sondern auch auf unterschiedlichste Raumsituationen flexibel reagiert und dabei hohe Designansprüche erfüllt.

Mit Jilly präsentiert Erco Deckeneinbau- und Aufbauleuchten für normkonforme, wirtschaftliche und zugleich kreative Beleuchtungskonzepte. Sie gehören zur umfangreichen neuen Jilly-Familie, die neben den Deckeneinbau- und Aufbauleuchten auch Pendelleuchten sowie Downlights für Stromschienenleuchten im durchgängigen Design umfasst.

Aufgabenteilung mit Jilly von Erco im Design-Büro: Verkehrszonen werden mit kompakten quadratischen Jilly-Deckenaufbauleuchten in Größe 5 beleuchtet, normkonforme Arbeitsplatzbeleuchtung liefern Jilly-Deckeneinbauleuchten in Größe 14.
(Bild: Erco)

Lichttechnik vereint Sehkomfort und Effizienz

Bei Jilly setzt Erco auf eine innovative Lichttechnik: Sie besteht aus im Raster angeordneten, hocheffizienten Linsensystemen aus optischem Polymer, kombiniert mit Mid-Power-LEDs, die eine besonders hohe Lichtausbeute von über 140 Lumen pro Watt bieten. Planer können zwischen den zwei Lichtverteilungen oval wide flood (86°) und extra wide flood (86°) wählen: Die achsensymmetrische Verteilung oval wide flood lässt sich dabei optimal auf die Anordnung der Arbeitsplätze ausrichten, während die rotationssymmetrische Verteilung extra wide flood auch bei großzügigen, wirtschaftlichen Leuchtenabständen für gute Gleichmäßigkeit sorgt. Die Linsenoptiken bieten in Verbindung mit dem Abblendraster in schwarz oder silber sehr guten Sehkomfort und erfüllen mit UGR<19 die Normen für Büroarbeitsplätze. Zudem erzeugt ihr blendfreier vertikaler Lichtanteil hohe zylindrische Beleuchtungsstärken auf Kopfhöhe: So werden Gesichter von Mitarbeitern und Gesprächspartnern angenehm und gut erkennbar ausgeleuchtet, was eine mühelose Kommunikation im Büro unterstützt.

Besonders flache Einbauleuchten

Neben der innovativen Lichttechnik fällt bei den Jilly Deckeneinbauleuchten ein weiterer Vorteil direkt ins Auge: Sie sind extrem flach konstruiert und benötigen daher weniger als 100mm Einbautiefe in der Hohldecke. Gegenüber vergleichbaren konventionellen Rasterleuchten reduziert sich aber auch die Größe der Leuchtenöffnungen um bis zu 60 Prozent, was für ein ruhiges, strukturiertes Deckenbild sorgt. Zwei verschiedene quadratische Baugrößen mit 5x5 bzw. 12x12 Rasterzellen sowie eine lineare Bauform schaffen Gestaltungsspielraum und liefern mit Systemleistungen zwischen 13 und 39W Lichtströme von 1.500 bis 5.760 Lumen. Praxisgerechte Montagedetails sorgen für eine sichere und rationelle Installation in der Decke.

Eine umfassende Familie für normkonforme und zugleich differenzierte Beleuchtung im modernen Büro: Deckeneinbau- und Aufbauleuchten der Jilly-Serie von Erco.
(Bild: Erco)

Montagefreundliche Aufbauleuchten

Für alle Situationen, in denen Aufbaumontage gefragt ist, zum Beispiel bei massiven Decken oder zur unkomplizierten Modernisierung, ist Jilly auch in flachen, elegant gestalteten Aufbaugehäusen verfügbar. Bauformen und Lichttechnik entsprechen in ihren Varianten dabei den Jilly Einbauleuchten, sodass auch unterschiedlichste Kombinationen harmonisch möglich sind. Eine weitere Gemeinsamkeit der Einbau- und Aufbauvarianten ist die Schutzklasse II, eine in Ausschreibungen für Büros häufig geforderte Eigenschaft.

Prozesssicher planen mit System

Um den Anwendern von Jilly im Bereich der Bürobeleuchtung die vielfältigen Optionen schnell und logisch zu erschließen, setzt Erco auch hier seine bewährte Leuchtensystematik ein. So sind alle Jilly Leuchten grundsätzlich in sechs verschiedenen Lichtfarben von warmweiß bis neutralweiß, und zwar 3.000K und 4.000K (Ra 82) sowie 2.700K, 3.000K, 3.500K und 4.000K (Ra 92) erhältlich. Neben schaltbaren Betriebsgeräten stehen für digitale Steuerungsszenarien Dali-fähige Ausführungen bereit, die quadratischen Bauformen von Jilly sind außerdem mit phasendimmbaren Betriebsgeräten verfügbar. Um das Erscheinungsbild der Leuchten an das jeweilige Designkonzept anzupassen, gibt es die Abblendraster in schwarz und silber – oder über den Service "Erco individual" auch mit individuellen metallischen Oberflächen wie Gold, Champagner oder Kupfer. Damit bilden Jilly Deckeneinbau- und Aufbauleuchten ein ebenso umfassendes wie anpassungsfähiges System für die Beleuchtung moderner Arbeitsplätze.

Über die Firma
ERCO Leuchten GmbH
Lüdenscheid
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!