Transformation wird fortgesetzt

Osram verkauft Leuchtengeschäft Siteco an Stern Stewart Capital

"Stern Stewart Capital verfolgt mit dem Kauf eine unternehmerische Rolle und bietet Siteco und seinen Mitarbeitern eine gute Perspektive", sagte Olaf Berlien, Vorstandvorsitzender der Osram Licht AG. "So gewährleisten wir für Siteco strategische und operative Kontinuität, während Osram sein Profil weiter in Richtung Photonik-Champion schärft."

Aus Sicht von Stern Stewart Capital steht Siteco für innovative Beleuchtungstechnologie 'engineered and made in Germany'.
"Wir freuen uns, das hochmotivierte Team und Management von Siteco unternehmerisch zu begleiten", sagte Markus Pertl, Projektleiter von Stern Stewart Capital.

Firmensitz von Siteco in Traunreut.
(Bild: Siteco)

Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Der Leuchtenspezialist mit Sitz in Traunreut erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr mit rund 900 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 200 Millionen Euro. Auf operativer Basis schrieb das Unternehmen dank der klaren Neuausrichtung zuletzt erstmals seit Jahren schwarze Zahlen.

Die Perspektiven im Besitz des neuen Eigentümers bieten auch neue Zukunftschancen für die Mitarbeiter. Osram und der neue Eigentümer stellen im Zuge der Transaktion sicher, dass Siteco über solide finanzielle Mittel verfügt. Dazu gehört, dass Stern Stewart Capital zugesichert hat, in den kommenden Jahren keine Dividenden aus der Siteco zu entnehmen.

Über die Firmen
OSRAM GmbH
München
Siteco
Traunreut
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!