Kooperation von ZF, Tapko und Voltus

KNX-RF-Schulungsset für Schulungszentren

Zu diesem Zweck kooperieren ZF Friedrichshafen, Tapko Technologies und Voltus, um den Schulungszentren ein entsprechende Schulungs-Hardware anbieten zu können, die den Einstieg in den Umgang mit KNX RF ermöglicht.

Zusammengestellt wurde zum einen ein Basis-Baukasten (Voltus Art. Nr.: 1692969), der aus einem batterielosen Funktaster mit Programmieradapter von ZF, dazu passenden Kunststoffteilen sowie einem Medienkoppler besteht. Das Schaltmodul Afim-1010 von ZF ist das weltweit erste KNX-RF-Schaltmodul mit eigener Stromversorgung und Konfigurierbarkeit über die ETS5. Das Schaltmodul ist dafür bereits entsprechend in der ETS-Datenbank angelegt.

Elektronik-Baukasten für KNX-RF-Schulung von ZF Friedrichshafen, Voltus und Tapko
(Bild: ZF)

Der eingebaute Energiegenerator erzeugt ausreichend Energie, um die KNX-RF-Telegramme zu generieren. Die Schnittstelle zu einer bestehenden KNX-TP-Installation wird dabei durch den bereits erwähnten Medienkoppler dargestellt.

Zur Ergänzung des Funktionsumfanges wird neben dem Basis-Baukasten eine Erweiterung (Voltus Art. Nr.: 1692970) angeboten, die neben einem KNX-RF-USB Stick auch eine Funksteckdose enthält, damit zusätzliche Funktionen geschult und erlernt werden können.

Alle enthaltenen Produkte sind aufeinander abgestimmt und ermöglichen eine reibungslose Aus- und Weiterbildung in den KNX-Schulungszentren. Auch versierten Anwendern ermöglicht der Baukasten einen guten Einstieg in den Umgang mit KNX RF. Beide Sets sind direkt bei Voltus erhältlich. Für zertifizierte Schulungszentren werden diese zu gesonderten Konditionen bereitgestellt.

Über die Firmen
ZF Friedrichshafen AG
Auerbach
Tapko Technologies GmbH
Regensburg
Voltus GmbH
Bad Schwartau
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!