Anzeige
Übernahme von Swareflex und Investitionen in Produktionsstandorte

Norka baut Geschäftsaktivitäten aus

Anzeige
Norka / Swareflex: Beleuchtung einer Unterführung in Söll, Tirol
Norka / Swareflex: Beleuchtung einer Unterführung in Söll, Tirol

(Bild: Norka)

Seit mehr als 70 Jahren entwickelt Norka technisch anspruchsvolle Lichtlösungen in hoher Schutzart, die auf ganz spezielle Umgebungsbedingungen und Sehaufgaben zugeschnitten sind. Bahnhöfe, Brücken, Produktionshallen, Kühlhäuser, Logistikzentren, Parkhäuser, Häfen oder Sportstätten – all dies sind typische Einsatzgebiete für Norka Leuchten.

Mit der Gründung der Norka Automation im Jahr 2016 bietet das Unternehmen zu den Leuchten auch die passende Steuerungslösung und die Integration in die Gebäudetechnik.

"Die neue Akquisition stellt eine hervorragende Ergänzung des bereits bestehenden Produktportfolios dar und wird die Marktposition von Norka als lichttechnische Spezialfabrik weiter stärken", erläutert Norka Geschäftsführer Florian Schönfeld und führt weiter aus: "Wir versprechen uns viele Synergien, insbesondere auch bei der Entwicklung und Herstellung von vollvergossenen Leuchtensystemen."

Swareflex Geschäftsführer Johannes Oberdanner fügt hinzu:
"In der Firma Norka haben wir ein langjährig erfolgreiches Unternehmen gefunden, dem wir vertrauen, weil es die Werte von Swareflex im Hinblick auf Verlässlichkeit, Kundenorientierung und Innovationswillen teilt. Die gewohnt hohe Qualität, die für Kunden und in weiterer Folge Verkehrsteilnehmer unabdingbar ist, ist somit sichergestellt."

Norka / Swareflex: Beleuchtung des Seehoftunnels in Achensee
Norka / Swareflex: Beleuchtung des Seehoftunnels in Achensee

Swareflex wird sich zukünftig auf das Kerngeschäft konzentrieren: Die Entwicklung und Vermarktung von Lösungen mit Glasreflektoren für die Verkehrssicherheit und industrielle Anwendungen zur Lichtlenkung mit Glaslinsen.

Um den Markt in Österreich und in den Nachbarländern zu betreuen, plant Norka ein Kompetenzzentrum als 100-prozentige Tochtergesellschaft in Wattens/Tirol aufzubauen und nimmt dafür fünf hochspezialisierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Swareflex mit auf den Weg. Unter der Geschäftsführung von Florian Schönfeld sollen zukünftig vom Norka Kompetenzzentrum sowohl die bestehenden Projekte zuverlässig fortgeführt als auch neue Tunnel- und Straßenbeleuchtungsprojekte initiiert und betreut werden. Darüber hinaus werden die bewährten Norka Vertriebspartner in Österreich und in der Schweiz vor Ort unterstützt.

Die nächsten Monate dienen dazu, den Geschäftsübergang zu gestalten, den Wissenstransfer durchzuführen und die produktionstechnischen Voraussetzungen im Norka Werk in Dörverden-Hülsen zu schaffen. So plant Norka größere Investitionen, um die im österreichischen Vomp angesiedelte Produktion der Tunnelbeleuchtung inkl. der Endfertigung bis Ende 2019 nach Dörverden-Hülsen zu verlegen.

Über die Firma
NORKA GmbH & Co. KG
Hamburg
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!