Philips HealWell Lichtkonzept im Deutschen Herzzentrum Berlin

Das Deutsche Herzzentrum Berlin ist eine international renommierte Klinik für die Behandlung von Herz-, Thorax- und Gefäßerkrankungen. Jährlich werden etwa 3.000 Operationen am offenen Herzen und mehr als 1.500 weitere Operationen am Herz-Kreislauf-System durchgeführt – darunter eine Vielzahl an Herz- und Lungentransplantationen.
Komplexe Anforderungen
Bei der Planung und Installation waren verschiedene Vorschriften zu berücksichtigen. Vor allem die sehr hohen Hygieneanforderungen der Intensivpflegebereiche standen unter anderem neben dem Brandschutz oder der Lichtqualität im Mittelpunkt.
Zudem war in den Fluren die steuerungstechnische Kombination der denkmalgeschützten Bestandsleuchten und der neuen LED-Beleuchtung gewünscht. Die unterschiedlichen Grundrisse der 13 Patientenzimmer machten zudem eine individuelle Lichtplanung für jeden Raum erforderlich.
Durch die gewünschte Verknüpfung von dynamischer Beleuchtung und sachlichem Arbeitslicht einerseits sowie den strengen technischen Vorschriften andererseits entstanden komplexe Anforderungen an die Beleuchtungsanlage. Das machte ein ganzheitliches Lichtkonzept, das alle Forderungen gleichermaßen erfüllt, erforderlich.
Die Wahl fiel auf das Philips Beleuchtungssystem HealWell. Dieses Beleuchtungssystem, speziell wegen des biologischen Effekts von Licht auf den Menschen für Patientenzimmer entwickelt, wurde modifiziert und an die speziellen Erfordernisse der Intensivpflege in der Berliner Herzklinik angepasst.
Stimmungsvolle Lichteffekte
Das Ergebnis ist ein intelligent vernetztes, regelbares Beleuchtungssystem, das automatisch den natürlichen, dynamischen Tageslichtrhythmus simuliert. Darüber hinaus haben die Patienten sowie das Pflegepersonal auch die Möglichkeit, die Beleuchtung individuell einzustellen. Entweder per Handsteuerung am Bett, über Schalter an der Tür oder ein Touchpanel von Dynalite, das sich dem Bediener intuitiv erschließt. So können einzelne Einstellungen je nach Bedarf, zum Beispiel für Behandlungen oder Ruhephasen der Intensivpatienten, problemlos geändert werden.
So lässt sich der Tageslicht-Simulationsmodus durch das Stationspersonal einfach zu einem funktionalen Arbeitslicht umschalten oder schafft in der Schwesternstation und den Dienstzimmern der Ärzte, je nach Bedarf, ein stimulierendes oder ein entspannendes Lichtambiente. Vor allem jedoch unterstützt das HealWell-Beleuchtungskonzept den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus. Farbiges Licht und Akzentbeleuchtung erzeugen darüber hinaus ein angenehmes Lichtambiente für die Patienten.
Für stimmungsvolle Lichteffekte im Patientenaufenthaltsraum sorgen Luminous Textile-Paneele. Die unsichtbar in weißen oder farbigen Textilwänden integrierten Lichtmodule mit einzeln ansteuerbaren RGB-LEDs erzeugen großflächig dynamische Lichteffekte. Sie verleihen dem Aufenthaltsraum in Kombination mit der schalldämmenden Wirkung der Paneele eine besondere Note, die eine natürliche Behaglichkeit ausstrahlt.
Ausgewählte Technik
Den strengen Hygieneanforderungen der Intensivpflege tragen entsprechend modifizierte Leuchten, speziell abgedeckte Deckenvouten, Schalter und Bedienelemente Rechnung. Die sehr guten Farbwiedergabeeigenschaften der LED-Leuchten optimieren auch aus medizinischer Sicht die Patientenbehandlung und –überwachung. Alle Flure mit Brandschutzanforderungen wurden mit dem 'FP-Secure' ausgestattet. Das sind hochwertige FURAL Brandschutzdeckenelemente, in die Philips LED-Lichtlösungen integriert sind. Das innovative System für Krankenhäuser kombiniert hohe Sicherheit, gute Akustik und eine gleichmäßige, energieeffiziente Ausleuchtung.
Vorteil schlüsselfertige Lösung
Das Ergebnis fasst Roger Karner, Geschäftsführer Philips Lighting, zusammen: "Wegen der engen Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte die komplette Lichtlösung schlüsselfertig projektiert und übergeben werden. Hierbei war von Vorteil, dass Philips nicht nur alle Komponenten, sondern auch die benötigten professionellen Dienstleistungen aus einer Hand bietet. Dem Deutschen Herzzentrum Berlin wurde einerseits der Planungsaufwand reduziert und andererseits ein hochmodernes Beleuchtungssystem installiert, das sich positiv auf das Genesungsumfeld der Station auswirkt."
 "Es ist uns sehr wichtig, dass sich unsere Patienten im Intensivpflegebereich sicher, wohl und gut aufgehoben fühlen – sowohl medizinisch als auch emotional. Das ganzheitliche HealWell-Lichtkonzept von Philips schafft den optimalen Rahmen dafür", sagt der Ärztliche Direktor des Deutschen Herzzentrums Berlin, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Roland Hetzer zur neuen Beleuchtung.
Philips - www.philiips.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!