App für imm-Fans

Eine Messe ist vor allem eins: eine Kommunikationsplattform. Die internationale Einrichtungsmesse imm cologne erweitert diese Plattform nun mit einer Anwendung für das Apple iPhone, die den Nutzer auch jenseits des PC zuhause oder im Büro mit News zu den Neuheiten der Möbelbranche und zum Einrichtungs-Business versorgt.

Gleichzeitig bietet die imm cologne mit der neuen App ihren Fans einen komfortablen Weg, sich über die Aktivitäten in der imm cologne Community zu informieren. Die multifunktionale Anwendung ist sowohl für das iPhone als auch das iPad und den iPod Touch von Apple konzipiert und wird den Nutzern kostenlos angeboten. Mit der App erweitert die imm cologne die Web-2.0-Familie um einen wichtigen Bestandteil. Die mobile Kommunikation ist für die Koelnmesse nur ein logischer weiterer Schritt der imm cologne auf ihrem Weg zur modernsten Einrichtungsmesse Europas. Ist die imm cologne App erst einmal etabliert, kann sie kontinuierlich durch weitere Service-Bausteine erweitert werden.
News und Infos via App aufs iPhone
Egal was in der Möbelbranche geschieht, mit der iPhone App sind die User immer auf dem neuesten Stand. Sowohl im Bereich Business als auch im Bereich Interior Design versorgt die imm cologne ihre User mit interessanten Hintergrundinformationen rund um die Messe und deren Aussteller. Durch die innovative Cover-Flow-Technik wird das Anschauen von Bilderstrecken zum Erlebnis.

Bereits kurz vor der Messe, die vom 18.-23. Januar 2011 wieder zum Zentrum der internationalen Designwelt wird, können sich iPhone-Besitzer ein Bild von ersten Produktneuheiten machen. Die imm cologne News versorgen den Besucher auch während und nach dem Event mit Hintergrundinformationen und Bildern zu den Messe-Highlights. Die Links zu einzelnen News und Produkt-Infos können direkt an Kollegen oder Freunde weitergeleitet werden.
Den Weg zur Messe ebnen
Auch die Tickets für die Möbelmesse sind bequem über die iPhone App zu buchen. Durch eine direkte Anbindung an den Online-Ticket-Shop können Besucher ihre Eintrittskarte bequem im Internet bestellen und sich als PDF aufs iPhone laden. Das Anstehen an der Kasse gehört somit der Vergangenheit an.

Kurzweiliger Spaß für jede Gelegenheit

Die Applikation bietet allerdings nicht nur Informationen und Suchhilfen, sondern auch noch jede Menge Spaß – das imm cologne Game. Gemischt mit Infotainment-Elementen soll der Nutzer seinen Weg über den Rhein zum Messegelände finden und über drei Levels seinen eigenen Highscore verbessern. Als Casual Game ist das Spiel der imm cologne App genau das Richtige, um im Zug oder Hotel mal kurz abzuschalten.

Willkommen in der Community

Im Web 2.0 hat die imm cologne bereits eine Plattform geschaffen, die Designund Einrichtungsfans umfangreich mit Informationen versorgt. Hier ist der virtuelle Treffpunkt für Diskussionen und den Austausch von Neuigkeiten und Wissenswertem. Via Twitter oder Facebook halten sich Messe und Community- Mitglieder gegenseitig auf dem Laufenden. Bei XING gibt es mit der imm cologne- und der LivingKitchen-Gruppe gleich zwei Gruppen, in denen fleißig über das aktuelle Geschehen in der Möbel- und Küchenszene diskutiert wird.

Neben der Einrichtung eines eigenen Designblogs und der Umgestaltung der Pure Village Internetseite zu einer Plattform für Design- und Einrichtungsfans ist die iPhone App der Kölner Möbelmesse ein weiterer Baustein zur Komplettierung ihres medialen Auftretens im Web 2.0. Die imm cologne geht so im Web 2.0 schnellen Schrittes in einen offenen Dialog mit ihrer Community. Köln wird gleich zu Beginn des kommenden Jahres wieder zum Trendbarometer für die internationale Einrichtungsbranche.

Mit den zeitgleichen Veranstaltungen imm cologne und der im Zweijahres-Rhythmus stattfindenden LivingKitchen baut der Messestandort Köln seine Einrichtungskompetenz nachhaltig aus. Durch die Social Media-Aktivitäten der imm cologne wird die Internet-Community ganz nah am Puls dieser Messe sein.

Weitere Info


Apple hat heute bekannt gegeben, dass eine Beta-Version von AirPrint zum drahtlosen Drucken mit iPad, iPhone und iPod touch an Mitglieder des iOS Developer Programs ausgegeben hat.

AirPrint wird im frei erhältlichen Softwareupdate iOS 4.2 im November enthalten sein und findet automatisch Drucker in lokalen Netzwerken und ermöglicht den drahtlosen Druck über WLAN von Text, Bild und Grafik ohne irgendwelche Treiber installieren oder Software herunterladen zu müssen.

Bestehende und zukünftige ePrint fähige Drucker von HP werden die ersten Drucker sein, die die direkte Möglichkeit zum Drucken von iOS Geräten unterstützen.

Damit werden die berührungsempfndlichen Smartphones noch interssanter. Sicherlich eine Entwicklung, die sich nachhaltig positiv auf den Absatz mobile Geräte auswirken wird.

Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!