Moderner Schalterersatz

Wandpräsenzmelder Indoor 180-KNX von B.E.G.

Der Wandpräsenzmelder Indoor 180 verfügt über einen Licht-, einen Schalt- und drei HKL-Ausgänge. Wie bei allen KNX-Meldern von B.E.G.  wird die optimale Ausrichtung auf die Umgebung ermöglicht, zum Beispiel durch: Die individuelle Anpassung der Empfindlichkeit des PIR-Sensors, die Definition von bis zu drei Lichtgruppen, die mit Offset-Werten belegt werden können oder den innenliegenden Lichtsensor, der die Mischlichtmessung ermöglicht, um das Sonnenlicht bei der Lichtregelung zu berücksichtigen.

Wandpräsenzmelder Indoor 180-KNX von B.E.G.
Wandpräsenzmelder Indoor 180-KNX von B.E.G.
(Bild: B.E.G.)

Mit dem integrierten Temperatursensor wird außerdem die Raumtemperatur gemessen und in das KNX-System eingespeist. Durch die empfohlene Montagehöhe von 1,10m wird die Temperatur genau dort gemessen, wo die Nutzer sich aufhalten. Die Temperatur kann zum Beispiel über ein Display gezeigt oder dem Heizungssystem zur Verfügung gestellt werden. Mit Hilfe des integrierten Logikmoduls kann auch ein Temperaturgrenzwert generiert werden, der für die Rollladensteuerung genutzt werden kann.

Der Erfassungsbereich des Indoor 180-KNX kann durch Slave-Geräte erweitert werden. Der Melder ist als Standard- (-ST) und als Deluxe-Variante erhältlich (-DX). Je nach Variante bietet er unterschiedliche KNX-Software-Funktionen, sodass der Installateur das System individuell auf die Kundenwünsche ausrichten kann.

Über die Firma
B.E.G. Brück Electronic GmbH
Lindlar
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!