Home News Technik Intelligente Sensor-Lösungen von Steinel Solutions

Sensotec NET

Intelligente Sensor-Lösungen von Steinel Solutions

Der unauffällige Präsenzmelder PIR NET ist ein 360°-Passiv-Infrarot-Sensor mit einem Präsenzbereich von 4 x 4m bzw. einem Bewegungserfassungsbereich von 6 x 6m. Er ist mit einer patentierten Multisegment-Pyrosensor Linse ausgestattet.
Der unauffällige Präsenzmelder PIR NET ist ein 360°-Passiv-Infrarot-Sensor mit einem Präsenzbereich von 4 x 4m bzw. einem Bewegungserfassungsbereich von 6 x 6m. Er ist mit einer patentierten Multisegment-Pyrosensor Linse ausgestattet.

(Bild: Steinel Solutions)

Wenn man ein Gebäude nachhaltig betreiben will, kommt man ohne Sensoren nicht mehr aus. Der Energieverbrauch kann so automatisiert der Nutzung angepasst werden und Energie wird im Idealfall nur noch dann verbraucht, wenn sie tatsächlich benötigt wird. Dazu lassen sich die Daten der Sensoren über IoT-Lösungen für eine Vielzahl von Auswertungen nutzen: Es lässt sich einfach bestimmen, ob ein Konferenzraum den Tag über genutzt wurde und gereinigt werden muss oder ob ein Regalgang im Laden wenig frequentiert wird und daher mehr Aufmerksamkeit benötigt. Die Rohdaten dazu kommen aus den Sensoren. Dazu möchten Planer und Betreiber aber nicht noch ein zusätzliches Kommunikations-Netz aufbauen, sondern idealerweise werden die Sensoren in das vorhandene Netz, vorzugsweise das vom Licht, mit integriert. So steuert ein Sensor direkt die Leuchte und eine Stromversorgung ist idealerweise bereits vorhanden. OEM-Sensorspezialist Steinel Solutions hat sich dieses Aufgabenkomplexes angenommen und bringt mit der neuen Generation Sensotec NET Sensoren für den Einbau in Leuchten, die sich drahtlos über ein Bluetooth Mesh Netzwerk vernetzen, per App konfigurierbar sind, die LED-Treiber der Leuchten über den DALI-Bus steuern und zugleich von diesem mit Energie versorgt werden.

Ideal für OEM-Anwendung

Diese neue Generation von smarten Sensoren für den Ein- und Anbau können in den Leuchten und Lichtsystemen der jeweiligen Hersteller eingesetzt werden. Die Produkte lassen sich als Komponenten im Design- und Konstruktionsprozess aufgrund ihrer geringen Größe und dem sensationellen Mehr an Funktionalität problemlos integrieren. Sie entsprechen den Anforderungen und Möglichkeiten von DALI, dem weit verbreiteten digitalen Busstandard und bringen eine Bluetooth-Kommunikation in bzw. an die Leuchten. Die Sensor-Module sind als DALI-2 Application Controller ausgelegt und direkt, mit nur zwei Kabel an den DALI-Bus anschließbar. Alle Produkt-Typen aus dem Sensotec NET Portfolio sind per Bluetooth konfigurierbar und vernetzen sich über ein Bluetooth Mesh Netzwerk. Die drahtlose Vernetzung bringt einen grossen Vorteil im Retrofit-Bereich mit sich. Soll eine Lichtanlage modernisiert werden ist eine Nachrüstung ohne Anpassungen von bestehenden Installationen möglich.

Über eine durchgängig kleine Bauform sind die verschiedenen Modelle zur optimalen Integration in schmale Leuchten geeignet, während die Energieversorgung über den DALI-Bus weitere Betriebsgeräte in den Leuchten einspart. Mittels des Sensotec HF2 NET Sensors und dessen verwendeter Hochfrequenz-Technik wird Konstrukteuren erlaubt, die Sensoren optisch hinter nicht metallischen Werkstoffen zu verbergen und so einen hohen IP-Schutz realisieren zu können. Die Sensoren werden damit auch gleichzeitig vor Vandalismus geschützt. Die Sensortechnologien aus dem Mutterhaus Steinel GmbH sind vielfach bewährt, die gewohnte Qualität wird auch hier weiter fortgeführt. Die Sensoren sind grundsätzlich für die Leuchtenbranche konzipiert, können aber mit leichtem Modifikationsaufwand auch in anderen Branchen eingesetzt werden, angefangen von der Sanitärbranche über HLK bis hin zu Haushaltsgeräten und weiteren.

Einfache Inbetriebnahme vor Ort

Durch die Integration von Bluetooth in die Leuchte ist es auch einfacher geworden, die Installation offline vorzubereiten und die Leuchten anschliessend online vor Ort innerhalb kürzester Zeit in Betrieb zu nehmen. Die Initialisierung und Konfiguration der Sensoren erfolgt mittels Bluetooth-Mesh-App von Silvair, eines Partners. Eine freie Definition von Leuchtengruppen mit konfigurierbarem Verhalten ist genauso möglich wie ein drahtloses Firmware-Update für das komplette Netzwerk. So können die Sensoren auch für zusätzliche Funktionalitäten von Lichtsystemen angepasst werden, die per Firmwareupdate nachgeliefert werden.

Die Sensotec NET Familie besteht aus Sensoren für den Leuchteneinbau und den Anbau an Leuchten und Lichtsysteme sowie zwei speziellen Sensoren für die Anwendung für große Montagehöhen. Aus bis zu 14 Metern kann mit den beiden Highbay-Sensoren HB PIR 3360 und HB PIR 345 entweder ein rundes Erfassungsfeld (Durchmesser 18m aus 12m Höhe) oder ein langgestrecktes Rechteck (30m x 4m aus 12 m Höhe) erfasst werden – so können etwa Logistikflächen zwischen Hochregalen optimal überwacht werden.

Da in der momentanen Situation kaum ein Informationsaustausch bei Kunden vor Ort möglich ist, wird Steinel Solutions an den hauseigenen Dialog Days 2021 in einem Web-Seminar die neue Sensotec NET Generation vorstellen und Einblicke in die Vorteile und Anwendungsbereiche geben. Das Web- Seminar findet am Mittwoch, 10.03.2021 — 10 Uhr sowie 15 Uhr statt.

Über den Autor
Markus Helle Chefredakteur HIGHLIGHT
Markus Helle

Chefredakteur HIGHLIGHT

Über die Firmen
Steinel Vertrieb GmbH
Herzebrock-Clarholz
Steinel Solutions AG
Einsiedeln
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!