LED-Bereich wird ausgebaut

Bram Meulblok übernimmt LED-Vertrieb der MKS-Marke Ophir

Zuvor war er bei Luxexcel im technischen Vertrieb tätig und pflegte engen Kontakt mit Entwicklungsabteilungen verschiedener Leuchtenhersteller sowie Kunden aus der Automobilbranche, der Luft- und Raumfahrt sowie im medizinischen Umfeld.

"Der europaweite Vertrieb im LED-Bereich bietet spannende Perspektiven. Die von Ophir entwickelte Messtechnik sehe ich als wegweisend für die Qualitätssicherung der Branche und freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem sehr motivierten internationalen Team", erklärt Bram Meulblok.

Bram Meulblok, Vertriebsleiter Europa LED-Messtechnik von Ophir.
(Bild: Ophir)

Dr. Simon Rankel, Business Development Manager bei Ophir LED-Messtechnik, fügt hinzu: "Bram Meulblok verfügt exakt über die Erfahrungen, die wir für unser weiteres Wachstum benötigen. Neben der Vertriebsaufgabe selbst, geht es darum, die geeigneten Produkte für die jeweiligen Messaufgaben zu ermitteln und die Kunden bei technischen Fragen kompetent zu unterstützen."

MKS hat erst kürzlich die Fluxgage-Produktfamilie um zwei neue Modelle erweitert: Mit Fluxgage1500 lassen sich auch großformatige Leuchten messen. Fluxgage FG600/100-HR ist eine Variante mit höherer Sensitivität, mit der auch farbige Leuchten mit geringem Lichtstrom - beispielsweise in der Automobilindustrie, der Ampelfertigung sowie im biowissenschaftlichen oder medizinischen Umfeld - gemessen werden können.

Über die Firmen
Ophir Spiricon Europe GmbH
Darmstadt
MKS Instruments Deutschland GmbH
München
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!