Anzeige
Kooperation zur Standardisierung intelligenter IoT-Gebäudelösungen

Microsoft tritt Enocean Alliance bei

Anzeige
Anwendungsbeispiel für Enocean-Vernetzung im Büro

(Bild: Enocean Alliance)

Mit über 400 Mitgliedern weltweit ist die Enocean Alliance eine der erfolgreichsten Allianzen für intelligente Gebäudesteuerung. Die gemeinnützige Organisation standardisiert und entwickelt intelligente Gebäudelösungen mit integrierter batterieloser Energy-Harvesting-Technologie. Ihr Direktorium vereint Vertreter international führender Lösungsanbieter für Gebäudeautomation, Smart Home und Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) – darunter BSC Computer, Digital Concepts, Eltako, Enocean, Honeywell, IBM, Vertuoz by Engie und Vicos.

Thomas Frahler, IoT Projektleiter bei Microsoft Deutschland erläutert: "Als Mitglied der Enocean Alliance fördern wir Innovationen und Standardisierungen in der intelligenten Gebäudesteuerung. Wir befähigen Unternehmen, moderne Technologien schnell einzusetzen und eigene digitale Kompetenzen aufzubauen, um digitale Dienste anzubieten. Dafür teilen wir mit Kunden und Partnern unsere Technologieexpertise sowie die Erfahrungen unserer eigenen Transformation und bieten eine umfassende, global skalierbare und sichere Cloud-Infrastruktur sowie neueste Technologien. Wir erleichtern Unternehmen den Einstieg in das Internet der Dinge, egal wo sie aktuell stehen und unabhängig von Cloud, Software oder Geräten."

Microsoft ermöglicht mit der IoT-Plattform "Digital Twins" eine virtuelle Darstellung der physischen Welt mit intelligenter Modellierung der Beziehungen zwischen Menschen und ihrer Umgebung. Erste Machbarkeitsstudien der Zusammenarbeit von Enocean Alliance und Microsoft laufen gerade – einige davon wurden auf der ISH 2019 in Frankfurt im März mit den Partnern Microsoft, Steelcase und T-Systems gezeigt.

Über die Firmen
Microsoft Deutschland GmbH
Unterschleißheim
EnOcean GmbH
Oberhaching
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!