Home News Technik Pracht skaliert sein gesamtes Produktportfolio auf Nachhaltigkeit

Remade Score

Pracht skaliert sein gesamtes Produktportfolio auf Nachhaltigkeit

Prache Remade Score
(Bild: Pracht)

Remade: innovative Materialtechnik

Dem Leuchtenhersteller Pracht geht das nicht weit genug, zumal sich moderne Hochleistungs-LEDs in ihrer Effizienz zunehmend angleichen. Auch Pracht verwendet moderne LED-Technik in seinen Leuchten, geht aber zwei entscheidende Schritte weiter und steigt tief in die Materialtechnologie und die Nachhaltigkeitskennzeichnung ein. Es wurde mit "Remade" ein Kunststoff auf Basis recycelten Altplastiks entwickelt, der genauso widerstandsfähig gegen Temperatureinflüsse, Säuren, Ölen, Laugen, Druck und Reinigungsmitteln ist wie die bisherigen technischen Kunststoffe.

Dieser innovative Werkstoff verhält sich sogar preisneutral und bewirkt noch zusätzlich eine Verbesserung der lichttechnischen Eigenschaften. Seine Verwendung senkt den CO₂-Ausstoß, schont wichtige Ressourcen wie Öl und Gas und ist ein weiterer Meilenstein zu einem ökologischen und nachhaltigen Familienunternehmen, das der Umwelt ihren Respekt zollt. Das Ergebnis sind Leuchten aus 100% Altplastik, ohne jeglichen Qualitätsverlust und mit beeindruckenden, lichttechnischen Eigenschaften. Dafür wurde die Auszeichnung "Hessenchampion für Innovation" vergeben.

Remade Score

Doch wie viel Recyclat steckt in einer Leuchte? Diese Frage wird künftig mit der Angabe des sog. "Remade Score" beantwortet. Er gibt an, wie hoch der verwendete Anteil an recyceltem Kunststoff in einer Leuchte ist. Mit dem Erfolg der ersten beiden Industrieleuchten Katla Remade und One aus 100% Recyclingmaterial stellt Pracht sukzessive das gesamte Produktportfolio ─ dort, wo es technisch möglich und sinnvoll ist ─ auf Kunststoffe aus Recyclingmaterial um.

Über die Firma
Alfred PRACHT
Dautphetal-Bucheneau
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!