Home News Technik Kabelabzweigkasten IP68-Box mit Gießharz für den Außeneinsatz

Kaiser auf der Light + Building

Kabelabzweigkasten IP68-Box mit Gießharz für den Außeneinsatz

Für diesen Einsatzbereich hat Kaiser jetzt mit dem IP68-Box Outdoor Installations-Set eine anwenderfreundliche Rundum-sorglos-Lösung entwickelt, die sich durch das Fachhandwerk schnell und einfach verarbeiten lässt.

Das neue Komplettpaket enthält:

  • einen halogenfreien Kabelabzweigkasten,
  • drei Kabelverschraubungen M25 mit einem Klemmbereich von 11 - 17 mm Durchmesser,
  • eine Verbindungsklemme für Erdlitzen,
  • einen Mischbeutel mit Gießharz und
  • Einmalhandschuhe.

Der wasserdichte, für die ungeschützte Installation im Freien ausgelegte Abzweigkasten wird mit dem 2-Komponenten-PUR-Gießharz verfüllt und bietet dann die Schutzart IP68. So werden die elektrischen Verbindungen in besonders feuchten Umgebungen wirkungsvoll geschützt. Eventuelle verkehrsbedingte Bodenschwingungen, wie sie beim Einsatz direkt im Erdreich auftreten können, haben keinerlei Einfluss auf die damit langfristig hergestellten Kabelverbindungen.

Die Installation des Kabelabzweigkastens ist denkbar einfach: Nach dem Auspacken werden zunächst die für den jeweiligen Anwendungsfall benötigten Kabelverschraubungen positioniert. Hierzu stehen auf den Seitenwänden insgesamt acht vorgeprägte Einführungen M20/M25 in vier Richtungen zur Auswahl, die je nach Bedarf durch Ausbrechen, z. B. mit einem Schraubendreher, geöffnet werden. Leitungen bis zu einem Leiterquerschnitt von 6 mm² können in den 95 x 95 x 55 mm großen Kabelabzweigkasten geführt werden.

Nach der Verdrahtung wird das 2-Komponenten-PUR-Gießharz eingefüllt. Hierzu ist einfach am Beutel eine mittig positionierte Lasche zu entfernen, so dass sich die beiden zuvor getrennten Komponenten miteinander vermischen können. Dazu wird der Gießharzbeutel etwa drei bis vier Minuten durchgeknetet. Die Verarbeitung kann bei Temperaturen von 0° C bis +35° C erfolgen. Das fertige Gießharz wird bis 2 mm unterhalb des Dosenrands in den Kabelabzweigkasten eingefüllt und abschließend mit dem Deckel verschlossen, der mit einem deutlich hörbaren Klicken einrastet. Der Abzweigkasten hält Temperaturen von -40° C bis +70° C stand. Nach dem Verfüllen kann er mit Erdreich bedeckt und unter Spannung gesetzt werden. Selbst der Einsatz unter Wasser ist nach 60 Minuten Aushärtezeit gewährleistet.

Auf der Messe Light + Building in Frankfurt wird das neue Installations-Set als eine der vielen Innovationen in Halle 12.0 an Stand E61 live zu sehen sein.

">
Über die Firma
Kaiser GmbH & Co. KG
Schalksmühle
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!