UV-Reduktion für Kunstwerke

Optisolis-LEDs von Lumitronix im Museumseinsatz

Um eine qualitativ hochwertige Lichtleistung bieten zu können, setzte Lumitronix als Nichia-Distributionspartner in Europa bei der Projektentwicklung auf COB-Module mit den hocheffizienten Optisolis-LEDs. Die Vollspektrum-LEDs des LED-Herstellers sind in der Lage, ein Lichtspektrum zu erzeugen, welches dem der Sonne sehr nahe kommt. Dies wird durch eine neue Phosphortechnologie und einen speziellen blauen LED-Chip erreicht.

Zeppelin Museum Friedrichshafen: Halogen-Beleuchtung (links) und Optisolis-LEDs von Nichia/Lumitronix (rechts)
(Bild: Lumitronix)

Das Spektrum des 420nm-Chips enthält nahezu keine UV-Emissionen und erreicht durch Phosphor-Dotierung einen CRI-Wert von fast 100. Aufgrund ihrer sehr geringen UV-Emissionen eignen sich die Optisolis-LEDs daher besonders für den Einsatz in Museen und Kunstgalerien, wo ein möglichst hoher CRI-Wert bevorzugt wird, ohne mit UV-Strahlen die wertvollen Kunstwerke zu beschädigen.

Zeppelin Museum Friedrichshafen: Halogen-Beleuchtung (links) und Optisolis-LEDs von Nichia/Lumitronix (rechts)
(Bild: Lumitronix)

Neben den COBs stellte der schwäbische LED-Experte Lumitronix außerdem die passenden Anschlusselemente und Optiken zur Verfügung und zeichnete sich durch die Akquisition der Museen und die Koordination der Projekte aus. Eingebaut wurde die Lichttechnik in individuelle Spot-Leuchten der Firma Eden Design, die unter Berücksichtigung der Museumsanforderungen entwickelt wurden. Dabei waren insbesondere konservatorische Vorgaben und gestalterische Ansprüche zu beachten.

Picasso-Museum Münster: Halogen-Beleuchtung (links) und Optisolis-LEDs von Nichia/Lumitronix (rechts)
(Bild: Lumitronix)

Der hohe Farbwiedergabeindex der Optisolis-LEDs sorgt einerseits für eine sehr realistische und naturgetreue Beleuchtung der Kunstexponate, während der niedrige UV-Anteil eine gefahrlose Verwendung in musealer Umgebung ermöglicht. Die Sonnenlicht-Leuchten befinden sich derzeit in einer Testphase und sind noch bis Ende 2019 in oben genannten Museen im Einsatz.

Picasso-Museum Münster: Halogen-Beleuchtung (links) und Optisolis-LEDs von Nichia/Lumitronix (rechts)
(Bild: Lumitronix)
Über die Firma
Lumitronix LED-Technik GmbH
Hechingen
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!