Neuer Rundum-Service für ein vernetztes Zuhause von Conrad Elektronic

Exklusiv in der Nürnberger Conrad Filiale: die Smart Home-Erlebniswelt.
Es sind die kleinen Dinge, die den Alltag angenehmer machen: Ein Schalter neben der Tür, der beim Verlassen der Wohnung alle Lampen löscht und das vergessene Bügeleisen vom Stromnetz trennt. Oder Videokameras, die das Haus im Auge behalten und eine Nachricht auf das Smartphone schicken, wenn sie etwas Ungewöhnliches entdecken. Ganz zu schweigen von drahtloser Heizungssteuerung: Wer überraschend früher aus dem Skiurlaub nach Hause kommt, muss nicht mehr frieren, weil sich die Temperatur von unterwegs aus regeln lässt.

Im sogenannten "Smart Home" ist all das bereits Wirklichkeit. Die Produkte dafür sind seit Jahren erhältlich, fast täglich kommen neue hinzu. Trotzdem können 43 Prozent der Bevölkerung mit dem Begriff nichts anfangen. 35 Prozent haben zwar schon davon gehört, wissen aber nicht, was sich dahinter verbirgt – so das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infas aus dem Jahr 2015. Auch wenn die Bekanntheit inzwischen gestiegen ist: Nur etwas mehr als ein Prozent der deutschen Haushalte hat aktuell eine Smart-Home-Lösung installiert (Quelle: Statista, 2016).
Laut Gesellschaft für Konsumforschung GfK nennen 42 Prozent der Deutschen "hohe Kosten" als Grund für ihre Zurückhaltung. Ein weiterer Hemmschuh: Im wachsenden Angebot neuer Produkte und Lösungen verlieren Käufer schnell den Überblick. Alles scheint zu kompliziert und so wird die Idee vom eigenen cleveren Zuhause schnell wieder verworfen.
Mit "360° Smart Home" kann das nicht mehr passieren. Der neue Conrad-Service heißt so, weil er wirklich alle Fragen abdeckt. Er ist das erste Rundum-Sorglos-Paket für die Heimvernetzung in Deutschland. Eher ungewöhnlich für ein Handelsunternehmen wie den erfolgreichen Omnichannel-Anbieter aus Hirschau: Nicht einzelne Produkte stehen dabei im Vordergrund, sondern die Anwendungen. Conrad hat Themenwelten strukturiert, in denen sich Einsteiger sofort zu Hause fühlen. Begriffe wie "Schalten und Dimmen", "Kühlen und Heizen" oder "Alarm und Sicherheit" treffen eine Vorauswahl und sind nach Wunsch miteinander kombinierbar. So können Kunden ihr persönliches Smart Home nach dem Baukastenprinzip zusammenstellen – und zwar online wie offline.
Im Internet hilft die kostenlose 360° Smart Home-Analyse angehenden Heimvernetzern bei der Entscheidungsfindung. Auf der Webseite klicken sich Interessierte ganz einfach durch einen Fragenkatalog.
  • Wie wird die Wohnung beheizt?
  • Was soll das Smart Home können?
  • Welche Umbauarbeiten sind erlaubt?
  • Möchten Kunden die Montage selbst übernehmen oder einen Profi beauftragen?
Schritt für Schritt lernt der digitale Assistent die Bedürfnisse kennen und gleicht sie mit der Datenbank des Conrad-Sortiments ab. Am Ende schlägt er drei Produktlösungen vor, die den Ansprüchen an das künftige Smart Home am besten entsprechen.
Damit ist der Service aber noch nicht zu Ende. Zusammen mit der detaillierten Auswertung des Fragebogens erhält Kunden einen Conrad-Kontakt. Sie können sich nun telefonisch, in der nächstgelegenen Filiale oder auf Wunsch sogar zu Hause weiter beraten lassen.
Die Information im Ladengeschäft hat einen entscheidenden Vorteil: Anders als im Internet sind die Produkte hier greifbar, direkt miteinander vergleichbar und lassen sich live im Einsatz erleben. Wie das künftig aussieht, zeigt die Nürnberger Filiale (Fürther Str. 212, 90429 Nürnberg). Dort hat Conrad den 360-Grad-Gedanken auf die Fläche gebracht: Als erste Niederlassung in Deutschland zeigt das Haus auf 100 Quadratmetern das neue Konzept.
Hier finden Kunden die Themenwelten aus dem Internet wieder: Begriffe wie Schalten und Dimmen, Heizen oder Multimedia werden zum Leben erweckt und mit modernster Technik inszeniert. Statt nüchterner Produktpräsentation empfängt den Besucher eine wohnlich eingerichtete Aktionsfläche mit Sofa und vernetzter Kochinsel. Auf Tastendruck ändert sich das Licht und die Musik beginnt zu spielen. Das Ceranfeld fährt lautlos auf die gewünschte Arbeitshöhe und der Wasserhahn am Spülbecken spendet sprachgesteuert "ein Glas Wasser". Berührungsempfindliche Bildschirme an den Wänden zeigen weitere Anwendungen und wer mag, kann hier auch gleich mit seiner persönlichen 360° Smart Home-Analyse beginnen.
Während der ganzen Zeit stehen den Interessenten speziell geschulte Conrad Mitarbeiter zur Seite. Sie beantworten Fragen oder arrangieren auf Wunsch einen Termin mit dem hauseigenen Meister-Service. Der berät den Kunden auch in seinen eigenen vier Wänden und findet mit ihm die optimale Smart Home-Lösung. Ob einfache Heizungsregelung oder ein komplett vernetztes Haus: Der Meister-Service von Conrad plant und realisiert jedes Projekt. Als System-Integrator koordiniert er die nötigen Arbeiten und steht dem Kunden als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung – auch später nach dem Kauf.
Conrad Electronic - www.conrad.de
360° Smart-Home-Beratung - www.conrad.de/smarthome
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!