Iguzzini zeigt das digitale Kunstwerk "Light-Pollination"

Etwa 20.000 einzeln auf Lichtleitfasern installierte LED-Lichtpunkte formen die Oberfläche des Kunstwerks, das zudem mit auf Licht reagierende Sensoren – "Bestäubungspunkten" – überzogen ist.
Abhängig von der Intensität des einfallenden Lichts pulsieren mehr oder weniger große Lichtfelder langsamer oder schneller, bis die gesamte Skulptur schließlich von dem Bestäubungseffekt erfasst wird, der deren Beschaffenheit radikal verändert – denn schließlich ist "Transformation" das zentrale Leitmotiv des diesjährigen Festivals.
"Das Konzept geht auf Überlegungen zurück, wie digitale Medien die Möglichkeiten des Einsatzes von Licht im urbanen Raum beeinflussen", erläutert Samantha Lee, Ko-Direktorin des Londoner Designstudios.
Damit trifft sie eine Herzensangelegenheit von Iguzzini, die das Kunstprojekt bei der Universal Assembly Unit beauftragt hat. Unter dem Motto der sozialen Innovation durch Licht erforscht Iguzzini die Möglichkeiten einer zukünftig größeren Responsivität des Lichts in der gebauten Umwelt.
Iguzzini - www.iguzzini.com
London Design Festival - www.londondesignfestival.com
Universal Assembly Unit - www.universalassemblyunit.com
Light Polination - work.universalassemblyunit.com/Light-Pollination
Light Polination auf Vimeo - vimeo.com/182075995
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!