Verbatims Vx-Filter-Technologie bereichert das Lichtspektrum

Der Vx-Filter von Verbatim ändert die spektrale Verteilungskurve von LED-Produkten auf eine Weise, dass Farben und feine Details von Objekten wie im natürlichen Tageslicht erscheinen. Diese Verbesserung der Farbtreue und Farbsättigung ist eine Lösung, die besonders für den Einzelhandel, Museen und Galerien nützlich ist, wo kleine Unterschiede bei Farbtönen, Farben und Strukturen eine große Wirkung entfalten können.
In der Regel müssen sich Kunden bei LED-Produkten zwischen hoher Effizienz oder hohem Farbwiedergabeindex entscheiden. Dieses neue Zubehör lässt jedoch beide Möglichkeiten zu.
Für die Herstellung des Vx-Filters wurde der biobasierte technische Kunststoff Durabio verwendet, der von Mitsubishi Chemical entwickelt wurde und optische Eigenschaften wie hohe Transparenz und gute Lichtdurchlässigkeit besitzt. Dieses Zubehör zeichnet sich neben einer Lebensdauer von 50.000 Stunden durch die hohe Hitze-, Kratz- und UV-Beständigkeit aus.
Obwohl der CRI durch die Verwendung von Vx-Filtern erhöht wird, ist dies nicht der einzig relevante Punkt dieser Lösung. Nach Angaben des Herstellers ist es wichtiger, die Charakteristik des gefilterten Lichts zu betrachten, die speziell auf die spektrale Empfindlichkeit des menschlichen Auges abgestimmt sei, um Objekte lebendiger und Farben gesättigter erscheinen zu lassen.
Verbatim zeigt seine Vx-Filter-Technologie am Stand F30, Halle 4.2 auf der Light+Building
Verbatim - www.verbatim.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!