Neues Licht für alten Meister

Durch dieses Projekt soll die Zusammenarbeit zwischen dem weltweit führenden Lichtanbieter und dem Museum auf dem Feld gemeinsamer Entwicklung intensiviert werden, um neue Standards für die Museumsbeleuchtung zu setzen.

LED-Technologie hat sich bis heute bereits derart entwickelt, dass sich das Reichsmuseum entschloss, diese innovative Beleuchtungstechnik für dieses Projekt einzusetzen. Als Lichtquelle dienen die innovativen Philips LED-Strahler StyliD, die speziell auf die komplexen Anforderungen für die Akzentbeleuchtung zugeschnitten sind.


Die LED-Lichtlösung sorgt nicht nur für eine optimale Ausleuchtung des Gemäldes, deren Farbwiedergabeeigenschaften verleihen der Darstellung auch eine größere Expressivität. Sowohl in dieser Beziehung als auch im Hinblick auf Energieeffizienz und Nutzlebensdauer übertrifft die neue LED-Beleuchtung deutlich die alte Halogenlösung.

Philips arbeitet seit 2001 mit dem renommierten Amsterdamer Reichsmuseum zusammen und hat unlängst eine Verlängerung dieser Initiative bis 2016 bekanntgegeben. Zu den Hauptzielen der Kooperation gehört der Wissens- und Erfahrungsaustausch über neue LED-Beleuchtungslösungen für Kunst und Architektur.


Philips - www.philips.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!