Home News Design Komplett integriert: Freesixty von Flos - Design Philippe Starck

Komplett integriert: Freesixty von Flos - Design Philippe Starck

Der Name Freesixty weist schon darauf hin: Die Leuchte ist äußerst beweglich und kann im Betrieb einfach und genau justiert werden. Ganz gleich, ob man im Geschäft nun die Auslage oder die Dekoration ändert, im Restaurant die Tische vom Tagbetrieb auf ein Bankett umstellt – das Licht gibt weiter den passenden Akzent.

Einziges Hilfsmittel, das man benötigt, ist ein Teleskopstiel (oder wie im Bild gezeigt, auch ein Besen), mit dem man den Rahmen der Leuchte erreichen kann. Flos und Starck haben dabei ganz bewusst die sehr analoge Variante gewählt, nicht motorisiert und App-steuerbar, sondern eine alltagstaugliche Variante, für die (fast) keine zusätzliche Hardware nötig ist.

Die Leuchte kann randlos in die Decke eingebaut werden und ist in Weiß oder Schwarz erhältlich. Als Lichtquellen werden High-Power-LEDs in zwei Varianten benutzt (2.700 K, 930 lm,
CRI 90, 11 W oder 3.000 K, 1.300 lm, CRI 80, 11 W), sodass man hier je nach Anwendung die richtige Lichtmenge und Lichtart auswählen kann.

Und wenn man dann noch den Seniorchef des Hauses dazu bewegen kann, für die neue Flexibilität der Beleuchtung eine berufsgenossenschaftlich zugelassene Leiter zu nutzen, wird auch die Gewerbeaufsicht glücklich.

FLOS & Philippe Starck


Philippe Starck ist ein vehementer Verteidiger seiner poetischen und politischen, aufmüpfigen und gütigen, pragmatischen und subversiven, grundlegenden Vision: Die Kreation, in welcher Form auch immer, muss das Leben von so vielen Menschen wie möglich verbessern. Er bringt sie mit einem Humor auf den Punkt, durch den er sich von Anfang an von allen anderen abgehoben hat: „Niemand muss ein Genie sein, aber alle müssen mitmachen.“ Für Flos sind so schon viele erfolgreiche Leuchten entstanden. #flosstarck

FLOS spa - www.flos.com

Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!