Hatec System K-50: Baukasten für LEDs

Ein eigens entwickeltes Aluminiumprofil ist der Träger für die LED-Module und die Blenden. Durch Einclipsen ist eine werkzeuglose Montage mit entsprechendem Zeitvorteil möglich. Nachrüstungen oder Modifikationen innerhalb des Profils sind ebenfalls möglich. Die Betriebsgeräte sind bereits als Module integriert, zusätzlich lassen sich nach Bedarf auch Sensoren für Präsenz- und Konstantlichtregelung einbauen.

Das Profil hat eine Höhe von 50 mm und kann den Erfordernissen entsprechend in Längen bis zu etwa drei Metern geliefert werden. Durch entsprechende Verbindertechnik lassen sich aber auch Bänder in jeder gewünschten Länge realisieren. Ecklösungen mit Gehrungsschnitten sind möglich. Eine Anordnung der LEDs ist in vielen Varianten machbar.

In den Leuchten bleibt die inzwischen typische Optik der LED sichtbar, das Licht wird jedoch über einen Reflektor gelenkt, nicht über Linsen. Die optische Aufgabe des LED-Reflektors ist ein hoher Wirkungsgrad bei gleichzeitig guter Entblendung. Der im Durchmesser nur knapp 20 mm große und 15 mm hohe Reflektor ist ausgestattet mit einer speziellen Struktur.

Sie erzielt beste Streuung des Lichts und wirkt gleichzeitig Blendung entgegen, da das Licht immer wieder reflektiert wird. So wird der am Anfang berechnete UGR-Wert von 19 bei den tatsächlichen Messungen sogar noch unterschritten. Der Reflektor kann mittels Steckfüßen auf die speziell entwickelte LED-Platine aufgesetzt werden. So kann die Bestückung für jedes Projekt neu gewählt werden.
In enger Zusammenarbeit mit LED-Herstellern ist es möglich, die Systemleuchten auch in großen Stückzahlen in Single Bin (1/16 Farbort) zu fertigen. Dies ermöglicht eine hervorragende Homogenität der Lichtfarbe, was insbesondere in Großraumbüros bzw. bei flächigen Anwendungen nötig ist.

Das K-50-System ermöglicht eine effektive und flexible Lösung zur energieeffizienten Beleuchtung von Arbeitsstätten mit unterschiedlichsten Anforderungen. Durch den modularen Aufbau wird die Platzierung der Systemleuchten für die optimale Beleuchtung des Arbeitsplatzes und für eine energiesparende Ausleuchtung des Umgebungsbereichs eingeteilt.

Die Anzahl und die Lage der LED-Module wird dabei auf die individuellen Erfordernisse abgestimmt. Licht wird nicht unkontrolliert in den Raum abgegeben, sondern unter Einhaltung der DIN EN 12464-1 dorthin transportiert, wo es gebraucht wird.
Hatec - www.hatec-licht.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!