Wibre LED-Unterwasserscheinwerfer mit interner Kabel-Anschlussbox

Mit seinen 5.520 Lumen ist die Leuchte laut Hersteller ein echtes Kraftpaket und kann dank IP68 bis zu einer Wassertiefe von 5 Metern eingesetzt werden. Im Inneren verbirgt sich ein 15-fach Multichip mit Power-LEDs in RGB (3 x 3 W) 45 x 3 W 700 mA/12 V-DC. Die Platine wird onboard temperaturüberwacht, was eine lange Lebensdauer garantieren soll. Alternativ kann die Leuchte auch mit Power-LED 24 x 3 W 700 mA/12 V-DC in Kaltweiß (6.000 K), Neutralweiß (4.500 ), Warmweiß (3.000 K) oder Royalblau ausgestattet werden.

Auch eine Retrofit-Version ist zum Einbau lieferbar, die einfach in vorhandene Einbaugehäuse, bei Umrüstung von z. B. Halogen auf LED, genutzt werden kann. Der Hersteller liefert bei Bedarf auch einen leistungsäquivalenten Ersatz für Halogen QT16 200 W/400 W und PAR56 300 W.

Der Scheinwerfer besteht komplett aus V4A-Edelstahl 1.4571 poliert und ist mit einer Aufsatzblende mit nur 2 mm Höhe und einem Durchmesser von 240 mm ausgestattet. Für Becken mit Hubböden ist diese Leuchte ebenso geeignet wie für den Einbau im Boden.
Speziell für eine Schwimmbad-Ausleuchtung ist die Lichtverteilung „Multiflux“ angepasst.  Die Lieferung erfolgt inklusive Leuchtmittel und 3 m Anschlusskabel und wird über ein Konstantstromnetzteil oder einen externen RGB-Controller betrieben. Wibre kann den Scheinwerfer auch ohne angeschlossenes Kabel, zur einfacheren Installation bei großen Kabellängen, bis maximal 40 m liefern. Das Kabel kann dann ohne Öffnen des Scheinwerfers mit der Anschlussbox verbunden und vergossen werden.

Optional sind Power-LEDs mit Ausstrahlwinkel 10°, 30°,  45°,  90° oder elliptisch 15x40° erhältlich. Weiterhin sind LED-Versionen in monochrom einfarbig in grün, rot, amber, türkis möglich. Ein Netzteil/RGB-Controller in IP65-Schutzgehäuse zur Wandmontage mit 1 in/1out kann auf Anfrage bezogen werden.
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!