Anzeige
Handliche Lösung für Lichtdesigner

Mini-Spektrometer von GL Optic ersetzt ein Arsenal von Lichtmessgeräten

Anzeige

Das Mini-Spektrometer von GL Optic eignet sich aufgrund seiner genauen Kalibrierung für die Messung vieler lichttechnischer Größen, wie Beleuchtungsstärke und Strahlungsleistung von Lichtquellen. Im Gegensatz zu vielen marktgängigen Spektrometern, die nur relative Werte ermitteln können, misst das Mini-Spektrometer Lux-Werte zusammen mit allen photometrischen Größen (das Spektrum wird radiometrisch skaliert) und skaliert zugleich die Spektren.

Damit ist das Mini-Spektrometer in der Lage, gleichzeitig eine ganze Reihe lichttechnischer Größen zu messen – etwa Farbkoordinaten, CCT und CRI gemäß CIE-Standards. Die eingebaute Software ermittelt automatisch Farbtemperaturen, dominierende Wellenlängen, Peak-Wellenlänge und eine ganze Reihe weiterer Parameter. Ein umfangreiches Zubehör erlaubt die Durchführung weiterer Messungen. Zudem lassen sich mit dem Mini-Spektrometer einzelne LEDs ebenso evaluieren wie LED-Leuchten und sogar komplette Lichtinstallationen. Die Bewertung erfolgt dabei nach den gültigen ISO-Standards.

Mini-Spektrometer von GL Optic
(Bild: GL Optic)

Das Mini-Spektrometer wird zusammen mit einer U-Kugel mit einem Durchmesser von 48 mm ausgeliefert. Es wurde für schnelle, unkomplizierte und dennoch genaue Messungen von Lichtstrom und Strahlungsleistung einzelner Leuchtdioden und generell aller kleinen Lichtquellen entwickelt und geeicht.

Während die meisten erhältlichen Geräte nur die einzelne LED zu messen imstande sind, kann das Mini-Spektrometer mittels der Ulbricht-Kugel auch Messungen an LEDs durchführen, die auf einer Leiterplatte installiert sind. Damit bietet das Gerät die Möglichkeit, den Einfluss elektronischer Bauelemente, Treiber und Stromversorgung auf die spektralen Eigenschaften der zu messenden LED festzustellen. Ebenso lässt sich damit ermitteln, wie sich der Einsatz von Dimmern und Kühlsystemen auf die LED-Leistung auswirkt. Desgleichen kann das Mini-Spektrometer für das Binning von LEDs unterschiedlicher Herkunft nach Farbe und Helligkeit eingesetzt werden.

Aufgrund dieser Eigenschaften ist das Mini-Spektrometer das geeignete Instrument für Messungen an Lampen, die aus mehreren LEDs aufgebaut sind und wenn es darum geht, die Leistung jeder einzelnen LED auszumessen oder das System zu eichen oder zu justieren. Ein weiteres Zubehör ist beispielsweise ein Displaysensor für die Abstandsmessung von Lichtquellen oder auch um die Luminanzmessung von Displays durchzuführen.

Obwohl es sich bei dem Mini-Spektrometer um ein kleines und äußerst handliches Gerät handelt, sind die Messergebnisse so präzise als wären sie mit teuren High-end-Laborgeräten durchgeführt worden. Die automatische Basislinienkorrektur macht eine häufige Dunkelstrom-Eichung überflüssig. Durch das Plug-and-Play-Konzept wird Zubehör automatisch erkannt, die Eichdatei selbsttätig heruntergeladen. Aufgrund all dieser Eigenschaften ist das Gerät einfach und intuitiv zu bedienen; Messvorgänge werden erheblich beschleunigt; Anwender können ihre Produkte letztlich schneller auf den Markt bringen.

Das Messgerät wird u. a. auf der auf der Optatec 2020 in Frankfurt, Halle 3, Stand D36 zu sehen sein.

Über die Firma
GL Optic
Weilheim / Teck
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!