Anzeige
Wenn jede Sekunde zählt

LED-Uhr von Microsyst für den Schockraum des Hümmling Hospitals

Anzeige

Lastenheft: Einfach und funktional

Funktionalität genießt oberste Priorität:
"Im Schockraum muss die Anzeige intuitiv und einfachst zu bedienen sein. Der Fokus der Ärzte und Pflegekräfte auf den Patienten darf keinesfalls durch kompliziert handhabbare Technik in Mitleidenschaft gezogen werden", erklärt dazu Astrid Schweer, Leiterin des Pflege- und Patientenmanagements im Hümmling Hospital Sögel.

Die daraus folgenden Zielvorgaben:

  • Eine Stoppuhr mit Warnsummer,
  • Zeitangabe in Minuten und Sekunden, welche die Behandlungszeit der Notfallpatienten anzeigt, sowie
  • einfach bedienbare Start-, Stopp- und Resetfunktion.
LED-Timer von Microsyst im Schockraum des Hümmling Hospitals Sögel
(Bild: Microsyst)

Individuelle Algorithmus-Anpassung

An die spezifischen Bedürfnisse vor Ort angepasst, lieferte Microsyst für den quadratischen, 36 m² großen Raum eine siebenfarbige Anzeige mit variabler Zeilenhöhe. Eine integrierte Quarzuhr mit Stoppuhrfunktion liefert sekundengenauen Angaben. Der Schockraum-Algorithmus kann dabei gemäß des ABCD-Schemas der Erstversorgung angepasst sowie die Primäraufnahmezeiten reduziert werden.

Die kundenspezifische Funktion des Warnsummers legte Microsyst ebenfalls variabel an, sodass diese bei Bedarf jederzeit neu programmiert werden kann. Der hohe Kontrast sowie die variable Zeilenhöhe zwischen 50 und 120 Millimetern sorgen für gute Ablesebedingungen. Dank der siebenfarbigen LED-Technik können außerdem bestimmte Farben für bestimmte Ereignismeldungen festgelegt werden (bspw. rot für Warnungen, weiß für Informationen usw.). Eine gesonderte optische und akustische Alarmfunktion ist ebenso individuell einstellbar. Für das Hümmling Hospital Sögel eine lohnende Investition: "Die neue Zeitanzeige im Schockraum führte zu einer deutlichen Verbesserung und Verkürzung unserer Notfallversorgungszeiten".

Geringe Amortisationszeit dank wartungsfreier Technik

Den hygienischen Anforderungen für sensible Bereiche begegnet der Hersteller und Lieferant Microsyst mit einem hochwertigen Gehäuse aus Aluminium. Oberfläche und Displayscheiben sind zudem reinigungsmittelbeständig ausgeführt. "Der Aspekt der wartungsfreien Technik und die geringe Amortisationszeit unserer Anzeigelösung bieten auch betriebswirtschaftlich ein echtes Plus", ergänzt außerdem Microsyst. Nicht zuletzt: Die montagefertige Lieferung reduzierte die Inbetriebnahme auf ein notwendiges Minimum – auch das ein gewichtiger Punkt, wenn jede Sekunde zählt.

Über die Firma
Microsyst Systemelectronic GmbH
Windischeschenbach
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!