Anzeige

Mastleuchte Albertslund von Lous Poulsen

Anzeige
Zu den technischen Neuerungen gehören verschiedene Dimmfunktionen, eine Smart-City-Verbindungsoption sowie verschiedene Merkmale, um die Wartung zu erleichtern.
Im Jahr 1963 begannen in der Stadt Albertslund – westlich von Kopenhagen – die Bauarbeiten für ein neues Wohnbauprojekt des Architekten Viggo Møller-Jensen. Als der Sohn des Architekten, Jens Møller-Jensen, den Beleuchtungsplan für das Wohngebiet sah, entschied er selbst Hand anzulegen, um eine bessere, vielseitigere und erschwinglichere Beleuchtungslösung zu finden.
Was als einfache Skizze begann, sollte schließlich zu einem prägenden Design werden, das heute weit über die Stadtgrenzen von Albertslund hinaus Außenbereiche erhellt. Ursprünglich fertigte Louis Poulsen 1.200 Stück der Mastleuchte für die Stadt Albertslund, führte dann aber die Produktion fort, um die Nachfrage aus ganz Dänemark und dem Ausland zu erfüllen. Schließlich fand sich Jens Møller-Jensens Design in verschiedensten Umgebungen in ganz Europa wieder.
Mit jeder neuen Installation wurde deutlich, dass sich die schlichte aber moderne Mastleuchte nicht nur in zeitgenössische Wohngebiete mit moderner Architektur mühelos einfügt, sondern auch historische Plätze und Straßen mit klassischen Gebäuden aufwertet – und für kleine Städte wie Albertslund ist sie eine echte Bereicherung. Anwendung und Wirkung Die Mastleuchte Albertslund lässt sich überall einsetzen, wo eine stimmungsvolle und blendfreie Beleuchtung gewünscht ist – zum Vorteil der Umgebung und zum Wohl der Menschen. Dazu zählen Parks und Fußwege ebenso wie Hafengebiete in Städten und Wohngebiete in Vororten. Außerdem auch Universitäten, Krankenhäuser und Betriebsgelände sowie andere weitläufige Gebäudekomplexe, in denen Menschen von einfacher Orientierungsfindung profitieren sollen.
Jedes Element von Albertslund wurde sorgfältig konstruiert, um dem Licht eine Form zu verleihen, die für diese vielfältigen Außenanwendungen optimal geeignet ist. Der große, runde Oberschirm aus gepresster Glasfaser reflektiert das Licht und strahlt es nach unten zum Boden ab, wo es gebraucht wird. Der durchsichtige Polycarbonatzylinder unter der Abschlussplatte wird in der Mitte von einem Ring verdeckt, um einen Blendeffekt zu verhindern. Weiße Reflektoren sorgen zusätzlich für eine diffuse und angenehme Lichtabstrahlung. Das Ergebnis ist eine symmetrische, blendfreie, nach unten gerichtete Beleuchtung, die angenehme Stimmung verbreitet, gute Orientierung ermöglicht und dadurch ihre Umgebung perfekt ergänzt.
Louis Poulsen - www.louispoulsen.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!