Smart Factory

TRILUX bringt Licht in die Industrie 4.0

Die Digitalisierung revolutioniert die Industrie. Arbeitsprozesse werden automatisiert, alles wird vernetzt und kommuniziert miteinander. Und auch die Beleuchtung wird intelligent. Smarte Beleuchtungsnetzwerke stellen im Hinblick auf Human Centric Lighting die individuellen Bedürfnisse der Nutzer in den Fokus und sorgen immer und überall für perfekte Sehbedingungen, zum Beispiel über Sensoren oder vorprogrammierte Lichtszenen. Darüber hinaus bieten intelligente Lichtmanagementsysteme wie LiveLink dem Anwender umfangreiche Analyse- und Monitoring-Funktionen – und zeigen unter anderem frühzeitig an, wann und wo eine Wartung erforderlich ist. So können teure Ausfallzeiten vermieden und Optimierungspotenziale beim Energieverbrauch ausgeschöpft werden. Ein deutliches Plus an Sicherheit und Flexibilität.

Eine zukunftsfähige industrielle Beleuchtung muss nicht nur sicher, wirtschaftlich und zuverlässig sein. Sie muss sich auch flexibel an die oft sehr unterschiedlichen Arbeitsbedingungen und individuellen Anforderungen der Nutzer anpassen lassen. Wichtig sind zudem intelligente Steuerungs- und Analyse-Funktionen sowie offene Schnittstellen, durch die sich die Leuchten unkompliziert in ein Gebäudemanagementsystem für zukünftige Industrie-4.0-Anwendungen einbinden lassen. „Mit TRILUX Leuchten und unserem Steuerungssystem LiveLink bieten wir den Unternehmen bereits heute einen einfachen Zugang zu einer intelligent vernetzten Beleuchtung“, erklärt Dietmar Zembrot, Vorstand TRILUX. „Unsere Industrie-Leuchten überzeugen durch höchste Effizienz, Robustheit, lange Lebensdauer, Sicherheit und innovative Technologien als Teil der Smart Factory.“ 

Die Lösungen von TRILUX für intelligente Industrie-Beleuchtung:

E-Line LED – ein Lichtband für alle Fälle 

Der Klassiker für Hallen, Einzelhandelsflächen, Büros oder Unterrichtsräume: Mit der E-Line LED bietet TRILUX als Lichtband-Experte eine hochwertige, einfach umzusetzende Lösung für alle Fälle. Seit mehr als 25 Jahren stellt die E-Line Baureihe ihr Können unter Beweis. Dank dieser immensen Erfahrung und kontinuierlichen Weiterentwicklung zeichnet sich das Lichtband durch extrem große Variantenvielfalt, Flexibilität sowie höchste Produkt- und Lichtqualität aus. Mit einer HCL Lösung kann der Biorhythmus unterstützt und das Wohlbefinden und die Motivation der Mitarbeiter gesteigert werden. Die Leuchte besteht aus hochwertigen Komponenten und ausgewählten Materialien, so dass sie auch in sensiblen oder rauen Umgebungen überzeugt. Mit Schutzart IP54 trotzt sie Staub und Spritzwasser, als HACCP-konforme Lösung ist sie für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie geeignet.

Und der Weg zum passgenauen Lichtband ist kinderleicht: die E-Line LED lässt sich mit dem kostenlosen Online-Konfigurator jederzeit und überall bequem planen. Für individuelle Kundenwünsche bietet TRILUX darüber hinaus maßgeschneiderte Sonderanfertigungen. Ein weiterer Vorzug ist die enorme Sanierungsfreundlichkeit. Eine konventionelle T5/T8 E-Line-Einheit lässt sich ohne Werkzeug in nur 44 Sekunden auf die hocheffiziente LED-Technologie umrüsten. Das spart Zeit und Kosten und verhindert aufwändige und teure Produktionsstopps während einer Sanierung. Mit dem Lichtmanagementsystem LiveLink sowie verschiedenen Sensorik-Modulen kann die E-Line LED intelligent gesteuert werden und Kunden haben dank der TRILUX Digital Services Energy- und Light Monitoring alle beleuchtungsrelevanten Betriebsdaten im Blick und im Griff. 

Lichtmanagement für jede Brache und alle Bedürfnisse 

Mit dem TRILUX Lichtmanagementsystem können Anwender den Energieverbrauch für Beleuchtung quer über alle Branchen und Anwendungsgebiete minimieren, beispielsweise durch das Einbinden von Präsenz- oder Tageslichtsensoren. Über intelligente Steuerungssysteme lässt sich die Beleuchtung zudem optimal an die wechselnden Anforderungen bei verschiedenen Arbeitsprozessen und Situationen anpassen. Das minimiert die Gefahr von Fehlern und verbessert die Produktionsbedingungen. In der Industrie kann beispielsweise der spektrale Anteil von blauem Licht während der Nachtschicht reduziert werden  um einen störenden Einfluss auf den Biorhythmus zu minimieren. „Büroarbeiter“ profitieren tagsüber von Licht, das die spektrale Zusammensetzung analog zum natürlichen Sonnenlicht verändert – und so den Biorhythmus und das Wohlbefinden stärkt. „Unsere circadianen Beleuchtungslösungen bringen die Sonne zurück in die Innenräume, mit positiven Effekten auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer“, so Blum.

Mehr Transparenz und Mehrwert durch digitale Services 

Ein weiteres starkes Argument pro Lichtmanagement ist eine deutlich verbesserte Transparenz durch umfangreiche Reporting- und Analysefunktionen. Auch hier bietet TRILUX seinen Kunden mit maßgeschneiderten digitalen Services einen einfachen Zugang zu den digitalen Möglichkeiten. Mit dem „Energy Monitoring“ lassen sich Energieverbräuche analysieren und optimieren. Das „Light Monitoring“ geht einen Schritt weiter und bietet Anwendern einen umfassenden Blick auf alle relevanten Betriebsparameter. Im Rahmen der so genannten „Predictive Maintenance“ zeigt das System einen Wartungsbedarf bereits frühzeitig proaktiv an, so dass sich kostenintensive Betriebsunterbrechungen durch ausgefallene Leuchten vermeiden lassen. Diese vorausschauende, bedarfsgerechte Wartung ist deutlich effizienter und günstiger als starre Wartungszyklen. 

Aufgrund der enormen Vorzüge werden Lichtmanagementsysteme in Zukunft weiter kontinuierlich an Bedeutung gewinnen. „Und mit den ganzheitlichen TRILUX Lösungen lassen sich die Potenziale eines Lichtmanagementsystems bereits heute erschließen“, bringt es Michael Blum auf den Punkt.

Über die Firma
Trilux GmbH & Co. KG
Arnsberg
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!