Anzeige

Foscarini-Leuchten im Restaurant "Yakiniku Rikyu" in Madrid

Anzeige
Das auf bestes asiatisches Fleisch spezialisierte Lokal liegt direkt an der "Paseo de la Castellana", einer der Hauptstraßen von Madrid und zeichnet sich durch den spannenden Kontrast zwischen wohnlichem Holz und kühlem Edelstahl aus. Der Gastraum sowie einzelne Separees sind mit japanischen Tatamis, Stoffen und originellen Kunstwerken geschmückt und erschaffen so eine Atmosphäre, die zum feinen Essen wie in Tokio einlädt.
Für die stimmungsvolle Beleuchtung setzten die Architekten die Foscarini-Leuchten Gregg und Spokes ein, die in unterschiedlichen Höhen oberhalb der Tische installiert wurden.
Die elegante Hängeleuchte Gregg stammt vom Designerduo Ludovica und Roberto Palomba, die das Modell im Jahr 2007 für Foscarini entworfen haben. Gregg erinnert aufgrund ihrer asymmetrischen Form an einen großen Kieselstein. Im "Yakiniku Rikyu" schweben die Leuchten wie zarte Lichtblasen über den quadratischen Tischen und erzeugen ein Gefühl von Ruhe und Leichtigkeit.
In den Separees sowie über den runden Tischen kommt die filigrane Pendelleuchte Spokes zum Einsatz Die Idee zu dieser Foscarini-Leuchte lieferten dem spanisch-italienischen Designerpaar Garcia Cumini die Speichen ihres Fahrrads. Feine, goldgelbe Metallstäbe zaubern gemeinsam mit der versteckten LED-Lichtquelle ein inspirierendes Spiel von Licht und Schatten mit einem magischen Vervielfachungseffekt auf die Umgebung.
Foscarini - www.foscarini.com
Stone Designs - www.stone-dsgns.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!