LCT strebt nach Asien

Die 2010 gegründete LCT-GmbH hat schon früh die Fühler ins Ausland ausgestreckt und bereits viel internationale Erfahrung. In der Schweiz hat das Unternehmen bereits fünf, in Slowenien vier und in Serbien und Saudi-Arabien jeweils ein Projekt erfolgreich umgesetzt. Internationale Auszeichnungen für das innovativste Produkt und das beste Design beim Smart Lighting Summit 2017 in Australien folgten. 2018 ist LCT in Deutschland für den German Brand Award und den German Design Award nominiert.
Mitte Februar stellte LCT in der thailändischen Metropole Bangkok im Zuge einer Präsentation im AußenwirtschaftsCenter Bangkok vor 80 Repräsentanten öffentlicher Auftraggeber und der Bauwirtschaft die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des Lichtbetons im privaten und öffentlichen Bereich vor. Unterstützung erhielt das Unternehmen seitens der Wirtschaftskammer Österreich und auch von seinen beiden Partnern System3, Importeur der LCT- Produkte in Thailand sowie dem wichtigen Zulieferer AT Mechatronics Technology GmbH.
In Thailand besteht in punkto Verkehrssicherheit besonders viel Nachholbedarf. Das Land verzeichnet laut Weltgesundheitsorganisation WHO mit 36,2 Toten pro 100.000 Einwohner die meisten Verkehrstoten. Zum Vergleich: In Deutschland waren es laut derselben Statistik 4,3 Tote pro 100.000 Einwohner.
Die Lichtbeton-Spezialisten knüpften Kontakt zur größten thailändischen Universität Kasetsart, die innovative Straßenbauprojekte initiiert und vorantreibt. Mit einer Straßenbeleuchtung nach dem Muster "Light on Demand" oder beleuchteten "Lightstones" am Anfang und Ende von Zebrastreifen kann die Lichtbeton-Technologie die Sichtbarkeit und so auch die Sicherheit erhöhen. Es gibt aber noch weitere Einsatzmöglichkeiten. Dieter Christandl, einer der beiden LCT-Geschäftsführer, traf auch mit der Abteilung für Schnellstraßen an der Universität zusammen. Schon im Frühjahr wird eine Versuchsstrecke angelegt, um Tunnel und Brücken mit Lichtbeton sicherer zu gestalten.
Gemeinsam mit der koreanischen Partnerfirma Seong HWA Support Co., LTD. (SH-Gruppe) präsentierte LCT im vergangenen Monat den Lightstone auf der Fachmesse Korea Build in Seoul. Alexander Haider, ebenfalls Geschäftsführer bei LCT, ist zuversichtlich: "Hier finden wir einen technisch hoch entwickelten Markt vor, vor allem hinsichtlich des Themas Smart-Cities. Südkorea bietet insbesondere durch seine geografische Lage und die Exportstärke im asiatischen Markt einen idealen Ausgangspunkt für Vertrieb und auch Produktion für Die Region Asien/Pazifik. Thailand und Südkorea sollen erst der Anfang sein. Wir planen einen breiten Auftritt in der Region und werden auch den Markteintritt in China von hier aus vorbereiten".
LCT - www.lct.co.at
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!