Holy Trinity sucht Unterstützer für Serienproduktion

"Nach mehrjähriger Entwicklungszeit ist das weltweit erste modulare System aus Designleuchten mit einer App-Steuerung entstanden. Mit unserer Technologie kann zukünftig jeder Benutzer den Grad seiner Beleuchtung individuell wählen, Lichteffekte erzeugen und sogar Informationen mittels einzelner LEDs darstellen", erläutert Matthias Pinkert und fügt hinzu: "Eine Vielzahl von Prototypen sind bereits erfolgreich im Einsatz. Jetzt wollen wir das innovative Beleuchtungssystem in einer ersten Serienfertigung produzieren lassen."
Für die Anschubfinanzierung benötigen die beiden Entwickler rund 190.000 Euro. Dieses Geld wollen sie durch eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter.com aufbringen. Rund 400 Unterstützer aus Deutschland, USA, Kanada, Singapur, Hong Kong, Taiwan, Brunai und Malaysia konnten die Erfinder bereits gewinnen und so fast 100.000 Euro sammeln. Bis zum 22. März 2016 ist eine Beteiligung möglich.
"Natürlich soll die Unterstützung auch honoriert werden. Deshalb stellen wir für bestimmte Spendensummen auch kostenfrei Produkte unserer ersten Serienproduktion zur Verfügung", betont Mitbegründer Karsten Reichel.
Mittels der von der Holy Trinity GmbH entwickelten Technologie soll zukünftig jeder mit geringem Aufwand Lichteffekte einer Leuchte steuern und in Szenarien speichern können. Die Steuerung der LEDs erfolgt mittels Bluetooth und Wifi.
Die beiden Erfinder haben ihr neues App-gesteuertes Lichtkonzept "Vara" getauft. Vara ist modular gestaltet und besteht aus verschiedenen Komponenten. So ergibt beispielsweise die schlanke LED-Schiene mit einem runden Grundkörper eine Tischleuchte. Durch die Verwendung anderer Komponenten ergibt sich eine Stehleuchte, eine Wandleuchte oder eine Pendelleuchte. Die LED-Schiene allein kann in Möbeln oder im Bereich der Innenarchitektur Anwendung finden.
Die LED-Technologie in Vara spart bereits 60 Prozent der Energiekosten im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung. Durch die Kombination mit einer patentierten Steuerung sollen sich sogar bis zu 80 Prozent des Energieverbrauchs einsparen lassen.
Alle Produkte werden bei deutschen Partnerunternehmen hergestellt, die nach zertifizierten Qualitätsstandards arbeiten. "Vara" besteht überwiegend aus Aluminiumkomponenten und wird durch eine Pulverlackierung veredelt. Das Lichtsystem "Luxus Vara" ist zusätzlich gold-galvanisiert.

Leuchten aus dem bestehenden Portfolio der Holy Trinity GmbH werden bereits in Büros in Berlin, Tokio und Mexiko genutzt und wurden u. a. mit dem Red Dot Design Award und dem Saxon State Award for Design Award ausgezeichnet.
Holy Trinity - www.holytrinity.de
Holy Trinity auf Kickstarter - www.kickstarter.com/.../projects/vara-light...
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!