Optoled Lighting auf der Light + Building Halle 4.2 Stand A40

Lichttechnische Vielfalt bietet das auf der Messe erstmals vorgestellte LED-Band Opto-Flexlight rgb + Tunable White. Das flexible LED-Band kombiniert auf lichtstarkem Niveau den rgb-Farbwechsel mit Weißlicht, dessen Farbtemperatur individuell einstellt werden kann. Damit ermöglicht es nach Angaben des Herstellers nahezu unendlich viele Farbkombinationen – oder eben nur eine Ausleuchtung in Weiß im einstellbaren Bereich von 2.700 bis 6.500 Kelvin.
Mit dem LED-Band Opto-Flexlight-Luce ergänzt Optoled Lighting das Produktangebot an Weißlicht-LED-Bändern, deren Farbtemperatur gesteuert werden kann. Rund 2.400 Lumen je Meter ermöglichen lichtstarke, einstellbare Farbtemperaturen von 2.700K bis 6.500K und damit tageslichtabhängige, auf den Biorythmus des Menschen abgestimmte Lösungen für die Akzent- und Allgemeinbeleuchtung.
Mit Optolume-Wall in individueller Sonderkonfiguration steht eine LED-Lichtleiste zur Verfügung, die gleichmäßiges, homogenes Flächenlicht ab dem ersten Zentimeter verspricht. Die Lichtleiste mit einem Querschnitt von 20 x 20 mm ist mit einer Ovallinse über einem lichtstarken LED-Chip bestückt.
Erstmals wird auf der Light + Building die neue Optoled-Marke "Ocari" präsentiert, deren zentrales Thema die Linie darstellt. Ganz gleich ob stringent geordnet oder wahllos verspielt – lineare Strukturen vermittelt zwischen Lichtquelle und formgebendem Material. Optoled Lighting lädt dazu auf dem Messestand zu einer Entdeckungsreise ein.
Optoloed - www.optoled.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!