Lichtdesign-Preis 2015: Zusätzliches Jurytreffen

Die Jury besteht 2015 aus Burkhard Fröhlich, Paul Schmits, Iris Podgorschek, Markus Helle, Thomas Römhild und Jürgen Waldorf. Foto: H. DIETER KUHN
Zum Ende der Einreichungsfrist traf sich die Jury, die in diesem Jahr aus Burkhard Fröhlich, Paul Schmits, Iris Podgorschek, Markus Helle, Thomas Römhild und Jürgen Waldorf besteht, zu einem zusätzlichen Termin, der von Trilux und WE-EF logistisch unterstützt wurde. Hierbei wurden die Kriterien, nach denen die Jury seit nunmehr vier Wettbewerbsdurchgängen entscheidet, schriftlich gefasst.
Der Bewertungskatalog ist auf der Webseite des Wettbewerbs einsehbar.  Die Sondersitzung wurde an das Ende der Frist gelegt, damit der laufende Einreichungsprozess nicht beeinflusst wird. Inzwischen fand auch die erste reguläre Jurysitzung in Frankfurt auf dem Messegelände statt, momentan läuft bis Ende Februar kommenden Jahres noch die Phase der Besichtigungen vor Ort.

In Frankfurt wird dann auch am 28. Mai 2015 die nächste Gala zur Verleihung des Deutschen Lichtdesign-Preises stattfinden, im Gesellschaftshaus am Palmengarten.
Lichtdesign-Preis 2014 - www.lichtdesign-preis.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!