Entmaterialisiertes LED-Licht: Mimesi von Artemide

Um eine förmlich entmaterialisierte Ebene zu erreichen, schickt Carlotta de Bevilacqua das Licht zweier LED-Lichtquellen in eine schlanke Stehle aus durchsichtigem Metacrylat. In Erscheinung tritt strukturiertes Licht, das für den Betrachter faszinierend im Raum zu schweben scheint.
Die Artemide Philosophie „responsible light“ soll gleichzeitig einen Verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen durch LED-Leuchtmittel und recyceltem Material garantieren. Mittels einer innovativen Lichtsteuerung und der verwendete LED-Technologie ist die Leuchte zudem wartungsarm. Die Mimesi ist mit ihrer minimalistischen Form, ihrer faszinierenden Technologie und ihrer hohen Umweltverantwortung ein Licht-Objekt der Zukunft.

Materialien:
Sockel aus poliertem Stahl
Struktur aus poliertem, recyceltem Aluminium
Diffusor aus graviertem, transparentem PETG
Lichtverteilung:
indirekt und diffus
Abmessungen:
30 x 30 x 193 cm
Leuchtmittel:
LED 42 W, dimmbar
diffuses Licht: LED 3 W, nicht dimmbar

Design: Carlotta de Bevilacqua


Carlotta de Bevilacqua ist Architektin, Designerin und Wissenschaftlerin. Seit vielen Jahren erforscht sie das Wesen des Lichts und hat es wie kaum ein anderer verstanden, es für den Raum in Szene zu setzen. Ihr Wissen und ihre Erfahrung gibt Carlotta de Bevilacqua durch ihre Lehrtätigkeit in Mailand an junge Menschen weiter und die Botschaft ist eindeutig: Design und neue Produkte müssen das Leben der Menschen weltweit besser machen.

Sie müssen sinnvolle Funktionen haben, effizient und lange haltbar sein und sie müssen sich wiederverwerten lassen. Carlotta de Bevilacqua ist mit Ernesto Gismondi, Gründer und Leiter der Marke Artemide verheiratet und eine der herausragenden Designerinnen des Unternehmens.
Artemide - www.artemide.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!