Installation von Foscarinis Plass auf der Zürcher Designmesse "neue räume 13"

Der gleiche Ansatz manifestierte sich anlässlich der Messe "neue räume 13", die zehntausende Besucher nach Zürich lockte.
Die 200 m² große Presselounge erhielt durch eine Lichtinstallation der Leuchte Plass Struktur: die Hängeleuchte, entworfen von Luca Nichetto für Foscarini, wurde auf unterschiedlichen Höhen angebracht inszeniert. 
Das schlichte Design der Leuchte erinnert an eine Perle aus geschliffenem Glas, um ein Vielfaches vergrößert und von innen beleuchtet. Der Name Plass ist eine Kombination der Wörter "Plastik" und "Glas". Die Leuchte interpretiert die Jahrtausende alte Handwerkskunst des Glas-Herstellens durch den Einsatz von Polykarbonat und moderner Technik neu.
Durch die Herstellungsweise erhält die Oberfläche eine leicht unebene Struktur, die an handgemachtes Glas erinnert. Dank ihres starken Charakters, ihrer Größe, des Materials und der außergewöhnlichen Form eignet sich Plass ideal für große und hohe Räume.
Foscarini - www.foscarini.com
Luca Nichetto - www.lucanichetto.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!