Gera Lichtsystem 4: attraktive Inszenierung unscheinbarer Ecken und Nischen

Licht ist ein wichtiger Bestandteil der Gestaltung von Räumen. Es weitet und gliedert den Raum, setzt die Einrichtung in Szene und bringt Farben zum Leuchten. Licht verleiht einem Raum und seiner Ausstattung Kontur und steigert - richtig eingesetzt - den positiven Raumeindruck um ein Vielfaches. Allerdings werden bei der Planung von Räumen oder Fluren nicht immer alle Bereiche sofort passend arrangiert.
Die innenarchitektonische Gesamtplanung, aber auch die spätere Ausstattung eines Raumes kann dazu führen, dass Teilbereiche ungewollt in den Hintergrund rücken und beim Bewohner bzw. Betrachter weniger Beachtung finden.
Die Folge ist, dass vorhandenes Raumpotenzial nicht ausgeschöpft wird. Durch den richtigen Einsatz passender Lichtquellen kann schnell und unkompliziert Abhilfe geschaffen werden. Es entstehen im Handumdrehen attraktive Möglichkeiten, unscheinbare Ecken zu beleuchten, vergessene Nischen hervorzuheben und dadurch Akzente zu setzen.
"Wir haben es uns bei der Konzeption des Gera Lichtsystems 4 zum Ziel gemacht, innenarchitektonisch vergessene Ecken und Nischen nutzbar zu machen und diese überraschend in Szene zu setzen. In diesen Zonen soll die praktische Leuchte kleine, feine Dinge bereitstellen oder präsentieren. Die schlanke Erscheinung der Leuchte steht dabei eindrucksvoll im Kontrast zu ihrer tatsächlich großen Tragkraft", berichtet Thomas Ritt, Designer und Produktmanager bei Gera Leuchten.
Die schlanke und filigrane Form der praktischen Leuchte drängt sich nicht in den Vordergrund. Sie kann ihren Einsatz in sämtlichen Wohnbereichen wie Wohnraum, Küche und Bad oder auch in Flurbereichen finden.
Gera Leuchten - www.gera-leuchten.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!