Hess beleuchtet neue Molenbrücke in Dresden

Die LED-Handlaufleuchten Ledia GL verleihen der filigranen Molenbrücke allabendlich eine attraktive Fernwirkung.
Die filigrane Hängebrücke aus Stahl mit ihrem 34 m hohen Träger fügt sich harmonisch in die Silhouette des rechten Elbufers ein. Ein Novum in Dresden stellt die Beleuchtung der 80 m langen und 3 m breiten Überführung dar.

Anstatt herkömmlicher Mast- oder Pollerleuchten entschieden sich die Projektverantwortlichen beim Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden für innovative LED-Handlaufleuchten vom Typ Ledia GL.
Sie wurden von der Hess AG für den Einbau in Standard-Edelstahlhandläufe entwickelt und erfüllen die Anforderungen an eine normgerechte Ausleuchtung von Brücken für Fußgänger und Radfahrer auf sehr ästhetische und energiesparende Weise. Ein weiterer Pluspunkt ist die Insektenverträglichkeit des UV-freien LED-Lichts. Aus umwelt- und naturschutzrechtlichen Gründen wurden die LED-Handlaufleuchten einseitig angeordnet.
Die in einen transparenten Kunststoff eingegossenen Leuchtdioden fügen sich als Quader bündig in die Innenkonstruktion des Handlaufs ein. Am Tag sind sie quasi unsichtbar. In den Abend- und Nachtstunden erzeugen sie ein durchgängiges Lichtband, welches die Fahrbahn sehr gleichmäßig ausleuchtet. Durch ihre Anordnung ist die Blendung für Fußgänger und Radfahrer ebenso wie für den Schiffsverkehr unter einer Brücke minimiert.
hess AG - www.hess.eu
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!