Lichttherapie zur Zeitumstellung

Das helle, weiße Licht der Lichttherapie kann den Lichtmangel wirkungsvoll, schnell und schonend ausgleichen. Die Stimmung, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit können entscheidend verbessert werden.
Die Zeitumstellung kann laut Prof. Zulley (Leiter des Schlafmedizinischen Zentrums der Universität Regensburg) zu einem Mini-Jetlag führen. Der Tag der Zeitumstellung hat 25 Stunden. Die innere Uhr des Menschen, die überwiegend vom Tageslicht gesteuert wird, muss sich an diese künstliche Rhythmusverschiebung anpassen. Dieses kann einige Tage dauern.
Jeder 5. fühlt sich nach der Zeitumstellung laut einer Umfrage der Dak müde und schlapp. Durch die Zeitumstellung auf Winterzeit wird es abends eine Stunde früher dunkel. Außerdem wird die Tageslichtdauer in der Winterzeit immer kürzer. Dieser Lichtmangel schlägt vielen Menschen aufs Gemüt.
Etwa 10% der Bevölkerung, davon 2/3 Frauen, leiden in den Herbst- und Wintermonaten an einer Winterdepression oder der sogenannten SAD (Saisonal abhängige Depression). Die Betroffenen klagen über Erschöpfung, übermäßige Traurigkeit, Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, erhöhtes Schlafbedürfnis und Heißhunger auf Süßigkeiten.
Wie wichtig das Licht für die Seele und das Wohlbefinden ist, spürt man, wenn das Licht in der dunklen Jahreszeit fehlt. An trüben Tagen produziert die Zirbeldrüse verstärkt müde machendes Melatonin. Der Körper wird bei Winterdepressiven auf Winterschlaf umgestellt und versetzt sie in ein Stimmungstief. Gleichzeitig sinkt die Ausschüttung des „Gute-Laune-Hormons“ Serotonin.
Lichttherapiegeräte können den Lichtmangel wirkungsvoll ausgleichen. Das der Sonne nachempfundene helle, weiße Licht kann die Produktion von Serotonin wieder anregen und die Stimmung deutlich verbessern. Aktivität, Leistungsfähigkeit und Energie können wieder zunehmen. Die Lichttherapie hat sich seit vielen Jahren bei der Behandlung von Winterdepressionen, Schlafstörungen und dem prämenstruellen Syndrom („Tage vor den Tagen“) bewährt.
Die Lichttherapiegeräte von Davita sind laut Herstellerangaben sehr leistungsstark. So soll z.B. die PhysioLight LD 220 10.000 Lux in einem angenehmen Abstand von 50 cm erreichen. Um die Extra-Portion Licht zu erhalten, genügt demnach bereits eine tägliche Anwendung von 30 Minuten und dabei kann entspannt gelesen, geschrieben oder gefrühstückt werden.
Das Licht, das über die geöffneten Augen aufgenommen wird, ist für Augen und Haut ungefährlich. Die Lichttherapiegeräte von Davita sind laut eigener Aussaage geprüfte Medizinprodukte und weisen bei Winterdepressionen eine Erfolgsquote von bis zu 80% bei Anwendung innerhalb von 3 – 7 Tagen auf. Lichtduschen von Davita können z.B. über Apotheken, Sanitätsfachgeschäfte, medizintechnische Fachhändler und über das Internet bezogen werden.
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!