Home News Wirtschaft Positive Weichenstellungen bei Sylvania in Erlangen

Neuausrichtung der Produktion

Positive Weichenstellungen bei Sylvania in Erlangen

Yves Müller und Ralf Hermanns von Feilo Sylvania
Yves Müller und Ralf Hermanns von Feilo Sylvania
(Bild: Sylvania)

Personell gut aufgestellt

Sylvanias Standort Erlangen ist bekannt für seine Produktion von Leuchtstoffröhren, doch nun ist es an der Zeit, eine neue Ära einzuläuten. Im ersten Schritt werden die Aktivitäten in zwei Produktionssegmente unterteilt: Lampen und Leuchten. Der derzeitige Werksleiter, Ralf Hermanns, der auch maßgeblich an der Zukunftsstrategie mitgearbeitet hat, ist für das Segment Lampenproduktion verantwortlich. Bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2024 profitiert Sylvania von seiner langjährigen Erfahrung und Kompetenz.

Die Leitung der Leuchtenproduktion verantwortet seit 1. Juni 2022 Yves Müller. Er ist bereits seit 1998 bei Sylvania und war zuletzt als Produktionsleiter LFL tätig. Mit seiner Erfahrung und Kompetenz besitzt er gute Voraussetzungen, das Erlanger Werk in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.

Wilhelm Balbierer, der im Januar 2021 als Geschäftsführer Nordeuropa bei Sylvania startete, trägt auch die Verantwortung für das deutsche Werk. Beide Produktionsleiter berichten direkt an ihn.

Dies wird einen reibungslosen Übergang im Hinblick auf die bevorstehenden gesetzlichen Verbote in Europa gewährleisten, während gleichzeitig neue und laufende Möglichkeiten wie Helios untersucht werden.

 

Mit Innovationen in die Zukunft

Wie innovativ ein Traditionsunternehmen sein kann, zeigt Sylvania mit Helios, einer völlig neuen gasgekühlten linearen LED-Lichtquelle. Die Konstruktion der Helios-Lampe besteht aus LED-Filamenten, die in einer vakuumdichten Glashülle eingeschlossen sind. Dieser Ansatz bedeutet, dass die IP68-zertifizierte Röhre Feuchtigkeit, Schwefel und andere Chemikalien von den LEDs fernhält. So bietet sie über die gesamte Lebensdauer eine bessere Lichtausbeute und hervorragende Farbstabilität. Das Design des LED-Filaments ermöglicht eine Lichtabstrahlung von 360 Grad - eine Weltneuheit für ein lineares LED-Produkt. Helios bietet ein hohes Maß an Flexibilität und wird derzeit in den Bereichen Insektenbekämpfung, Gartenbau, Farbvergleiche und Automobilindustrie eingesetzt. Aufgrund des Erfolges sind bereits Pläne für weitere Produktionslinien in Arbeit.

Bereits seit Jahrzehnten ist Sylvania als Hersteller von Feuchtraumleuchten etabliert, die kontinuierlich weiterentwickelt werden. Die aktuelle Resisto-Produktreihe ist wasserdicht sowie wetterfest und somit für viele Einsatzbereiche wie Parkhäuser, Lager- oder Produktionshallen prädestiniert. Die bisherige Fertigung der Leuchten beinhaltete noch viele manuelle Schritte. Durch die überaus große Nachfrage wird Sylvania noch in diesem Jahr eine Automatisierungslinie im Erlanger Werk installieren und in Betrieb nehmen.

Der Standort Erlangen hat durch seine geographische Lage in der Mitte Europas einen hohen strategischen Wert, der durch den Um- und Ausbau der Produktion nachhaltig gestärkt wird.

"Die Neuausrichtung einer Fabrik zu einer innovativen, digitalen Produktionsstätte ist eine komplexe Entwicklung mit vielen Herausforderungen. Wir sind jedoch überzeugt, dass wir die richtigen multidisziplinären Arbeitsgruppen haben, die eine Zukunft definieren, auf die wir stolz sein können", so Wilhelm Balbierer.

Über die Firma
Feilo Sylvania
Erlangen
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!