iGuzzini auf der Expo 2010

iGuzzini illuminazione nimmt an diesem internationalen „Schaufenster“ mit einer Reihe von Projekten teil – als offizieller Partner für die Beleuchtung des „Palazzo Italia“, außerdem als Leuchtenlieferant für den chinesischen und französischen Pavillon sowie der drei vom italienischen Umweltministerium geförderten Gebäude der UBPA „Urban Best Practices Areas“.

Das beherrschende Thema der Expo ist die Stadt. Der diesjährigen Slogan „Better City. Better Life“ greift den Wunsch der Menschen nach einem besseren Leben in den Städten auf und fordert Konzepte zur nachhaltigen, integrierten Stadtentwicklung. Gemäß diesem Leitspruch ist das Konzept des italienischen Pavillons „La Città dell’ Uomo“ – „die Stadt der Menschen“ oder auch „die menschliche Stadt“.

Für die spezielle Architektur des „Palazzo Italia“, ein Parallelepipep mit quadratischem Grundriss, das über 3.600 qm umfasst und 18 Meter hoch ist, wurde ein ebenso spezielles Beleuchtungskonzept entwickelt, das die Verbindung zwischen Licht und Architektur, Licht und Mensch unterstreicht. Der Architekt Giampaolo Imbrighi hat es verstanden, die Elemente Wasser, Erde und Licht (künstliches wie natürliches Licht) mit den Sitten und Gebräuchen des Menschen zu verknüpfen und einen Ort zu schaffen, welcher das Beste des Know-hows und des „Made in Italy“ zusammenbringt und von jener Technologie und Kultur berichtet, die Italien berühmt gemacht haben.
Auf den drei Stockwerken des „Palazzo Italia“ – in jener „Stadt der Menschen“, wo Kunst, Design, Mode, technischer und wissenschaftlicher Fortschritt ihren Platz haben, wurden iGuzzini Leuchten der jüngsten Generation eingesetzt. Einige davon wurden sogar eigens entwickelt, um die verschiedenen Anforderungen des Pavillons zu erfüllen. Sie alle sind energiesparend und werden vollständig durch Lichtmanagementsysteme gesteuert. Das Licht inszeniert das von Giancarlo Basili gestaltete Interieur und macht seine Interpretation des Besten aus Italien für die Besucher erfahrbar.
In der Ausstellungsebene im Erdgeschoss wird in fünf Räumen jeweils ein Stück Geschichte und Zukunft des großen kulturellen Reichtums Italiens erzählt. „Italy in Motion“, The Making of“, „I-Tech“, „Joy of Living“ und „A bite of Italy“ heißen die Räume, die gemeinsam mit den Büroräumen, dem Restaurant und dem Auditorium von iGuzzini beleuchtet werden. Das Licht hebt Formen und Farben eines „Made in Italy“ hervor, welchem ein unvergänglicher Zauber innewohnt. Strahler des Typs Tecnica oder Le Perroquet, Cestello Wandleuchten, Einbauleuchten der Modelle The Reflex oder Led Plus und Pendelleuchten i88 sind nur einige der vielen Produkte, die für dieses außergewöhnliche architektonische Werk ausgewählt wurden.

Wenn sich das Dunkel der Nacht über Shanghai senkt, zeigt sich der italienische Pavillon, durchsichtig und im inneren Kern lebendig, in seinem nächtlichen Bild und macht das Gewimmel der Menschen, das Leuchten des Geistes, das Licht des Wissens sichtbar.


Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!