Startseite News Szene Christmasworld 2020 mit 1.091 Ausstellern aus 50 Ländern

"coming home for business"

Christmasworld 2020 mit 1.091 Ausstellern aus 50 Ländern

Bei der Christmasworld überzeugen 1.091 Aussteller aus 50 Ländern (216 Inland und 875 Ausland) den internationalen Handel mit ihren Produktneuheiten und Inszenierungen für saisonale Dekoration und Festschmuck. Insgesamt 43.945 Besucher aus 128 Ländern (15.276 Inland und 28.669 Ausland) sind angereist, um die kommenden Trends zu ordern und sich zu neuen Gestaltungen inspirieren zu lassen.

"Die Christmasworld ist als Leitmesse ein zuverlässiger Partner und Motor für die internationale Deko- und Festschmuckbranche. Gemeinsam mit den Angeboten unserer Aussteller und zukunftsweisenden Themen im Rahmenprogramm startet der Handel gestärkt in die neue Geschäftssaison. Das zeigt uns vor allem die optimistische Stimmung in den Messehallen", sagt Julia Uherek, Bereichsleiterin Konsumgüter der Messe Frankfurt.

Christmasworld 2020
Der internationale Handel deckt sich auf der Christmasworld im Januar kräftig ein, um die Kunden mit neuen festlichen Dekorationen in die Läden zu locken.
(Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera)

Die Aussteller freuen sich über eine gute Auftragslage, denn der stationäre Handel hat im vergangenen Weihnachtsgeschäft gut abverkauft und sich jetzt neu eingedeckt. Eckart Wurm von der G. Wurm GmbH + Co. KG bringt es auf den Punkt. "Die Christmasworld 2020 war die beste Messe seit 50 Jahren. Hier findet man die besten Einkäufer sowohl national als auch international. Vor allem das Exportgeschäft hat bei uns angezogen. Wir sind völlig euphorisch. Sensationell."

Dass das Orderverhalten während der Messe deutlich stärker war, bestätigen auch die Ausstellerbefragungen (der Wert ist von zuletzt 59 auf 64 Prozent gestiegen). "Wir stellen seit zwölf Jahren auf der Christmasworld aus und es waren immer gute Jahre. Jetzt hat das Orderverhalten wieder angezogen, vor allem bei den deutschen Einkäufern, aber auch Italien, Frankreich, Niederländer und Russen haben unseren Stand besucht – sowohl Einkäufer kleiner Läden als auch großer Ketten und Gartencenter", ergänzt Michael Gozeling, CEO der Christmas Inspirations B.V.

Christmasworld 2020

Hamid Yazdtschi, Geschäftsführer, Gilde Handwerk Macrander GmbH & Co. KG fügt hinzu: "Die Christmasworld ist für uns die Messe, um neue Kunden als auch Bestandskunden zu erreichen. Noch ist das Netz nicht soweit, dass man die Optik und die Haptik den Kunden digital vermitteln kann. In diesem Sinn ist die Christmasworld für uns eine echte Arbeitsmesse, hier können wir unsere Produkte angemessen präsentieren, hier wird geordert und werden Geschäfte gemacht. Das macht sie unschlagbar."

Neue Ideen und Anregungen für den stationären Handel

Das Rahmenprogramm der Christmasworld bot jede Menge wertvolle Geschäftsideen und Inspiration für den "Point of Sale", der immer mehr zum "Point of Emotions" wird. 2020 griff es vor allem den gesellschaftlichen Megatrend Urbanisierung auf und positionierte sich mit praxisnahen und umsetzbaren Ideen als wertvoller Impulsgeber.

Die Christmasworld Trends 20/21 inszenierten sehr eindrucksvoll die Neuheiten, Farben und Materialien für die kommende Saison. Das vom Stilbüro bora.herke.palmisano ermittelte Leitthema lautet „family matters“. Es setzt ganz auf ein verantwortungsbewusstes Wir-Gefühl und den Wunsch nach einer achtsameren sowie umweltbewussteren Lebensweise. In den drei Stilwelten "green ritual", "silken party" und "happy get-together" wurde besonders deutlich, dass die klassische Weihnachtskugel zur "Ganzjahreskugel" wird und somit das ganze Jahr über dekoriert werden kann. Zahlreiche Aussteller haben diesen Trend mit außergewöhnlichen Kugel-Kreationen für Hochzeiten, Frühling/Ostern oder gesellige Abende bestätigt.

Über die Firma
Messe Frankfurt GmbH
Frankfurt
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!