Home News Design Ameluna von Artemide mit Kuppel aus Plexiglas von Röhm

Faszinierende Lichteffekte

Ameluna von Artemide mit Kuppel aus Plexiglas von Röhm

Die Pendelleuchte Ameluna entstand in einer Kooperation des renommierten Leuchtenherstellers Artemide mit Mercedes-Benz Style. Unter diesem Label entwerfen die Designer von Mercedes-Benz mit ausgewählten Partnern zusätzlich zum klassischen Automobildesign auch Produkte aus den Bereichen Mobilität, Lifestyle und Innenraumgestaltung.

Ameluna von Aretemide mit Plexiglas von Röhm
Ameluna von Artemide erinnert nicht nur mit ihrer organischen Form an eine hauchzarte Leuchtqualle. Sie scheint auch aus sich selbst heraus zu leuchten.
(Bild: Artemide)

Ameluna erinnert nicht nur mit ihrer organischen Form an eine hauchzarte Leuchtqualle. Sie scheint auch aus sich selbst heraus zu leuchten, denn ihre patentierte Lichttechnologie kommt ganz ohne zentrale Lichtquelle aus. Dieses Lichtkonzept basiert auf einer optoelektronischen Innovation, die in einen transparenten Leuchtenkörper aus Plexiglas-Formmasse  integriert ist.

Außergewöhnliche Lichtleitfähigkeit

"In der Tiefsee haben fast alle Lebewesen die Fähigkeit zu leuchten – sie wandeln chemische Energie nahezu ohne Verlust in Licht um", sagt Carlotta de Bevilacqua, Geschäftsführerin des italienischen Leuchtenherstellers Artemide. Das Marken-Polymethylmethacrylat (PMMA) von Röhm eignet sich hervorragend für das Design moderner Leuchten – dank seiner optischen Eigenschaften wie der ausgezeichneten Lichttransmission und Lichtleitung. So besteht die hochtransparente Kuppel von Ameluna aus Plexiglas 8N, einer amorphen thermoplastischen Formmasse mit einer hohen Witterungs- und einer guten Wärmeformbeständigkeit, die wegen ihrer Materialeigenschaften beispielsweise auch in Heckleuchten von Fahrzeugen oder in beleuchteten Bildschirmen zum Einsatz kommt.

Ameluna von Aretemide mit Plexiglas von Röhm
In der Leuchte Ameluna verbinden sich die Lichtkompetenz von Artemide und die Philosophie der sinnlichen Klarheit von Mercedes-Benz. Die Kooperation zweier starker Marken wird in diesem Projekt ergänzt durch die bewährte Plexiglas-Expertise von Röhm.
(Bild: Artemide)

Intelligentes Beleuchtungskonzept

Der Rand des Leuchtenkörpers aus Plexiglas ist mit einem seidenmatten, transparenten Aluminiumband eingefasst, das 288 LEDs in sich trägt. Von hier aus strahlt das Licht ringförmig nach unten und wird nach oben gestreut, was den gesamten transparenten Körper von Ameluna erglimmen lässt. Ameluna zählt zu einer neuen Generation intelligenter Leuchten und besitzt die Fähigkeit, mit der Umwelt zu interagieren. Gesteuert über eine App, erzeugt sie je nach Bedarf variable Licht- und Farbatmosphären.

Über die Firma
Artemide Deutschland
Fröndenberg
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!