Anzeige

Wback GmbH weitet Zusammenarbeit mit der Deutschen Lichtmiete aus

Anzeige
Ob für Hotdogs oder Hamburger – rund zwei Millionen Softbrötchen verlassen täglich die Produktionsstätten der Wback GmbH in Bönen und Leipheim. Das Unternehmen gilt als führender Lieferant der Systemgastronomie in Europa und zählt zahlreiche Fastfoodketten zu seinen Kunden. Hochmoderne Backstraßen ermöglichen eine effiziente Produktion, dennoch ist der Energieverbrauch hoch. Dabei ist auch die Beleuchtung längst kein Nebenschauplatz. Schließlich wird an beiden Unternehmensstandorten durchgängig rund um die Uhr produziert.
In Bönen sorgt bereits seit fünf Jahren LED-Industriebeleuchtung auf effiziente Weise für angemessene Arbeitsbedingungen. Zuletzt ersetzte Wback auch am Standort Leipheim die bisherigen Neonröhren durch LED-Leuchten und reduzierte damit den Energieverbrauch signifikant. In beiden Fällen entschied sich Wback anstelle eines Kaufs für das Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete.
Im Hinblick auf Investitionen hat das Kerngeschäft bei Wback Vorrang. Das belegen die hochmodernen, klar strukturierten Produktionsanlagen. Umso interessanter war für Wback, dass im Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete keinerlei Investition nötig wurde. Stattdessen zahlt Wback eine fest kalkulierbare, monatliche Mietpauschale. Aufgrund des weitaus geringeren Energieverbrauchs, der mit der LED-Beleuchtung im Vergleich zu Neonröhren einhergeht, konnten die Gesamtbeleuchtungskosten dennoch reduziert werden.
Wobei längst nicht nur finanzielle Aspekte bei der erneuten Entscheidung für das Mietkonzept ausschlaggebend waren. Auch die gute Qualität der LED-Leuchten sowie der Service des Beleuchtungspartners überzeugten. In Bönen erlebte Wback in den vergangenen fünf Jahren so gut wie keine Ausfälle. Und wenn es doch einmal ein Problem gab, sorgte die Deutsche Lichtmiete umgehend für Ersatz. Wartung und Service sind im Mietkonzept des Beleuchtungspartners inklusive – ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.
Die LED-Leuchten, die im Mietkonzept zum Einsatz kommen, stammen ausschließlich aus eigener Produktion der Deutschen Lichtmiete in Oldenburg. Mit einer Lebensdauer von bis zu 150.000 Stunden gelten sie in der Branche als besonders hochwertig. Vergleichbare LED-Leuchten erreichen in der Regel maximal 100.000 Stunden. Die Lebensdauer klassischer Neonröhren liegt noch einmal deutlich darunter. Bei Wback weiß man diesen Vorteil zu schätzen.
Am 2008 in Leipheim eröffneten Standort gab es vor der Umrüstung immer wieder Ausfälle bei der Beleuchtung. Der Wartungsaufwand verschlang nicht nur Geld, sondern auch personelle Ressourcen. Zumal der Austausch einer Neonröhre in den hochsensiblen Bereichen eines lebensmittelverarbeitenden Unternehmens mit viel Organisations- und Planungsaufwand verbunden ist. Ein Umstand, der an beiden Standorten keine Rolle mehr spielt. Zeitgleich mit der Neugestaltung der Beleuchtung in Leipheim verlängerte Wback auch für Bönen den Mietvertrag mit der Deutschen Lichtmiete.
Deutsche Lichtmiete - www.lichtmiete.de
Wback - www.wback.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!