Fagerhult will iGuzzini übernehmen

Pollerleuchte Lander von Iguzzini
Pollerleuchte Lander von Iguzzini. Foto: Iguzzini
Fagerhult wird jetzt ein exklusives Due Diligence Verfahren beginnen und bis zum Ende des Jahres ein Übernahmeangebot machen, nach Zustimmung vom Board von Fagerhult und nach eventueller Prüfung der zuständigen Kartellbehörden. Die Transaktion soll zum Teil schuldenfinanziert werden, zum Teil durch Ausgabe neuer Anteile von Fagerhult.

Es ist beabsichtigt, dass die bisherigen Eigentümer, die Guzzini-Familie über ihre jeweiligen Gesellschaften, Firmenanteile von Fagerhult bekommen. Adolfo Guzzini (Präsident von iGuzzini) und Andrea Sasso (CEO von iGuzzini) werden ihre Positionen bei iGuzzini weiterhin wahrnehmen und dazu auch ins Management von Fagerhult einziehen.


Die Übernahme von iGuzzini soll Fagerhults Position in der Beleuchtungsbranche zum einen in geographischer Sicht stärken, zum Anderen auch durch die komplementäre Produktlinie von iGuzzini. Die Marke iGuzzini hat besonders bei Planern einen guten Ruf, die Produktpalette reicht von der professionellen Innen- zur Außenbeleuchtung. 1959 gegründet, hat das Unternehmen aus dem italienischen Recanati zur Zeit 1.300 Mitarbeiter und machte im Finanzjahr 2017 (Abschluss per Dezember 2017) einen Umsatz von rund 230 Mio. Euro.
Iguzzini - www.iguzzini.com
Fagerhult - www.fagerhult.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!