Licht Plus: Beleuchtung urbaner Räume

Wie sieht die Beleuchtung in der Stadt von morgen aus und welche Faktoren spielen eine Rolle, wenn es um die Steigerung der Licht- und Lebensqualität im Stadtraum geht? Zwei der vielen Aspekte, die in der kommenden Licht-Plus-Veranstaltung von den Referenten thematisiert werden.
Licht generiert nicht nur mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Es kann auch für mehr Lebensqualität im urbanen Raum sorgen. Je nach Lage und Nutzung bedarf es anderer Lichtprofile für das nächtliche Leben im Kiez, in den Wohnstraßen, auf Plätzen und Parks – natürlich im Rahmen der Norm, aber auch darüber hinaus.
Dass dieser Gewinn für die Stadt bei Nacht, für das gemeinschaftliche Leben darin und für das Stadtmarketing weitgehend energieneutral und ohne Verschlechterung des Umweltschutzes geschehen kann, haben Wissenschaftler untersucht und Licht- wie Landschaftsplaner demonstriert.
  • Wie sieht die Beleuchtung in der Stadt von morgen aus und
  • welche Faktoren spielen eine Rolle, wenn es um die Steigerung der Licht- und Lebensqualität im Stadtraum geht?

Zwei der vielen Aspekte, die in der kommenden Licht-Plus-Veranstaltung von den Referenten Alexander Rotsch, Associate Director und Lighting Leader Europe bei Arup Berlin, Norbert Wasserfurth von der HAWK, Fakultät Gestaltung, Hildesheim und Maarten van der Voorde, Director West 8 urban design & landscape architecture in Brüssel thematisiert werden.
Zeit und Ort:
Donnerstag, 15. November 2018, 18.00 Uhr
Selux Lichtforum, Motzener Straße 34, 12277 Berlin
Selux - www.selux.com
Licht Plus - www.selux.com/lichtplus
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!