Bühnenbeleuchtung des Statt-Theaters Regensburg auf LED umgerüstet

Durch die Situation des Kellertheaters und dessen Belüftung sowie den beengten Platzverhältnissen war die Bühnenbeleuchtung mit Halogenlampen und Dimmertechnik schon immer etwas problematisch. An derartigen kleinen Bühnen lassen sich exemplarisch sehr gut der Nutzen einer Umrüstung auf LED-Scheinwerfer darstellen.
Die Vorteile des Wechsels zur LED-Technik lagen in diesem Fall auf der Hand: Erheblich geringerer Energieverbrauch, Entlastung der Klimatechnik durch weniger Hitze der Scheinwerfer, angenehmere Temperaturen für die Akteure auf der Bühne und die Zuschauer. Hinzu kam die, erst durch rgbw-Farbmischung der LEDs mögliche, einfache Verwendung von Farblicht ohne Bevorratung von passenden Farbfiltern oder Wartung. Besonders geschätzt wird, dass sich nun die Farbtemperatur des Weißlichts an die Bedürfnisse der Künstler und des Programms anpassen lässt. Daran war ohne LED-Technik wegen des großen Aufwands und der Kosten bisher kaum zu denken.
Zum Einsatz kamen Scheinwerfer von Philips, Selecon Plprofile 1 und Plfresenel 1 sowie von Prolights Weißlicht-Stufenlinsen als Front- und Grundlicht und Displaycob-Fc als farbiges Akzent- und Hintergrundlicht auf der Bühne. Die komplette Erneuerung der Beleuchtung wurde von Feiner Lichttechnik geplant und umgesetzt.
Es muss nicht immer großes Theater sein. Auch auf Kleinkunstbühnen lassen sich die Vorteile von LED-Scheinwerfern sinnvoll und effektiv für einen besseren Betrieb mit mehr Kreativität und gleichzeitig geringere Wartungskosten nutzen.
Feiner Lichttechnik - www.feiner-lichttechnik.de
Statt-Theater Regensburg - www.statt-theater.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!