Schnellere Ergebnisse in der Lichtplanung mit Dialux evo 7.1

Mit dem Update kann der Planer normative Werte nun leichter nachweisen: Die Ergebnisse erscheinen während der Leuchtenplatzierung deutlich schneller auf der Berechnungsfläche. So kann der Anwender die erzielten Beleuchtungsstärken und Gleichmäßigkeiten bewerten, ohne eine vollständige Berechnung durchführen zu müssen.
Anstatt des gesamten Gebäudes, kann jetzt beispielsweise auch nur ein einzelner Raum oder eine Lichtszene zur Berechnung ausgewählt werden: Dabei wird nur der Raum oder die Etage berechnet, die in diesem Augenblick in der Ansicht sichtbar ist.
Gleichzeitig ist mit dem Update eine Verbesserung für die raumbasierte Konstruktion gelungen. Die Werte können nun manuell beim Anlegen von Konturen und Objekten in der 2D oder 3D-Ansicht eingegeben werden.
Mit Dialux evo 7.1 kann jetzt zudem für Räume und Bereiche der Wertebereich der lichten Raumhöhe ermittelt werden. Diese Information ist im Tool Raumzusammenfassung abrufbar. Die genauen Montagepositionen der Leuchten werden im Leuchtenlageplan dokumentiert. Die Positionierung einer abgehängten Decke für diverse Dachkonstruktionen wird hierüber verbessert.
Dial - www.dial.de
Lichtplanungs-Software Dialux - www.dial.de/dialux
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!