Deckeneinbau- und Deckenaufbauleuchten 'Skim' von Erco

Die Leuchtenfamilie Skim steht für eine Erfolgsgeschichte bei der Beleuchtung von Büros, Korridoren, Foyers und Verkehrszonen von Verwaltungsbauten, aber auch bei Projekten im Einzelhandel. Erco hatte das Programm 2014 aufgelegt - als unkomplizierten und preiswerten Einstieg in die Welt der digitalen, deckenintegrierten Beleuchtung mit den zwei Lichtverteilungen wide flood und oval flood. Planer und Anwender konnten seitdem nicht nur von der Licht- und Produktqualität, dem hohen Sehkomfort sowie der einfachen Planung und Montage überzeugt werden, sondern auch von der beinahe postitiven Anmutung: Mit der charakteristischen Linse aus optischem Polymer hat die Leuchtenfamilie dem Zeitalter des digitalen Lichts ein klares, attraktives Gesicht gegeben.
Inzwischen kamen zu den Skim-Leuchten mit weißem Abblendkonus Ausführungen in Schwarz hinzu. Mit den diesjährigen Neuheiten wurde Skim endgültig zu einem kompletten, logisch gegliederten und vielseitigen System entwickelt: Von den Deckeneinbauleuchten leiteten die Erco Entwickler eine eigenständige Familie von Deckenaufbauleuchten ab; beide Skim Familien werden um eine neue kleinste Baugröße sowie um die neue Lichtverteilung 'extra wide flood' ergänzt.
Hochwertige Deckenaufbauleuchten haben ihren Auftritt überall da, wo die Deckenarchitektur den Einbau von Downlights nicht zulässt. Das ist nicht nur häufig bei der Nachrüstung im Bestand der Fall, sondern auch zunehmend in energieeffizienten Neubauten mit massiven, thermisch aktivierten Betondecken. Hier sind Skim-Deckenaufbauleuchten eine gute Wahl – dank der guten Abblendung auch in Büroräumen. Die Lichttechnik entspricht den vielfach bewährten Skim-Deckeneinbauleuchten und erscheint sehr kompakt: Was bei den Einbauleuchten für geringe Einbautiefe sorgt, ermöglicht bei den Aufbauleuchten eine besonders flache Form mit weniger als 12cm Höhe inklusive Betriebsgerät – wichtig in niedrigeren Räumen.
Das zylindrische Gehäuse im eigenständigen Design besteht aus Aluminiumdruckguss. Es enthält auch das Betriebsgerät und dient zugleich als Kühlkörper für ein zuverlässiges Wärmemanagement. Der intensive Austausch zwischen Entwicklern und Anwendern spiegelt sich in praktischen Details wie der Sicherung der Leuchte bei der Montage mit einem Karabiner, der Möglichkeit zur Durchverdrahtung oder den optionalen Abstandhaltern für die Aufputzinstallation.
Die neue kleine Baugröße für Deckeneinbau- und Deckenaufbauleuchten macht das Skim-Programm noch vielseitiger einsetzbar und ermöglicht eine Lichtplanung mit differenzierten, fein abgestuften Beleuchtungsstärken. Bei sehr kompakten Maßen und geringer Einbautiefe sind die Lichtströme der miniaturisierten Skim Leuchten dennoch mehr als ausreichend, selbst zur Ausleuchtung höherer Räume.
Skim-Deckeneinbauleuchten erlauben insbesondere in Büro- oder Verwaltungsbauten hocheffizientes Licht: zum Beispiel für eine normorientierte Beleuchtung an Arbeitsplätzen, in repräsentativen Bereichen, Aufenthaltsbereichen, Verkehrszonen oder Nebenräumen. Als ästhetische Alternative zu konventionellen Rasterlösungen erzielt Skim ein elegantes, maximal reduziertes Deckenbild in jedem Büro.
Wie bereits bei den Quintessence-Downlights, führt Erco nun auch bei Skim die neue Lichtverteilung 'extra wide flood' ein – ganz im Sinne der Erco-Leuchtensystematik für konsistente, sichere Planung. Die extrem breite Lichtverteilung bietet bei einem Cut-Off von 30° einen Ausstrahlungswinkel von 90°. Das ermöglicht eine gleichmäßige, blendfreie und hocheffiziente Allgemeinbeleuchtung, bei der sich die empfohlenen Leuchtenabstände auf das 1,5-fache des Abstands zur Nutzfläche erhöhen. Das bedeutet, dass für eine gleichmäßige Grundbeleuchtung mit einer mittleren Beleuchtungsstärke von 300lx in einem Raum mit 50m² Fläche und ca. 3m Deckenhöhe nur sechs Leuchten benötigt werden.
Durch die übergreifende Leuchtensystematik teilen Skim-Leuchten noch weitere Eigenschaften mit den meisten anderen Einbauleuchten von Erco: So sind als Lichtfarben stets Warmweiß (3.000K) und Neutralweiß (4.000K) erhältlich. Die Hochleistungs-LEDs werden für eine sehr niedrige Farbtoleranz streng selektiert (SDMC <2). Zudem überzeugen Erco-Leuchten dank der Spezifikation L90/B10 mit Langlebigkeit und Wartungsfreiheit: Bis 50.000h Betriebszeit erzeugen 90% der verwendeten Hochleistungs-LEDs in Erco-Leuchten noch 90% oder mehr ihres ursprünglichen Lichtstroms. Bei den Betriebsgeräten können Planer und Anwender zwischen schaltbaren, phasendimmbaren sowie Dali-fähigen Versionen wählen.
Erco - www.erco.com
Skim - www.erco.com/.../skim
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!