Mehr Verkehrssicherheit durch adaptive Lichtsysteme auf LED-Basis

Der Aspekt Fahrsicherheit ist dabei seit jeher eng mit dem Thema "Licht" verknüpft. Auf der Grundlage der spezifischen Anforderungen aus der Automobilindustrie hat Osram Opto Semiconductors mit ihrer neuen 'Oslon Black Flat S'- Serie nun die im Markt fortschrittlichste Lösung für adaptive Frontscheinwerfer-Systeme (AFS) auf Basis einer einzigen LED entwickelt.
Sie erweitert maßgeblich die AFS-Leistungseigenschaften im Bereich der dynamischen Lichtausrichtung an Straßen- und Kurvenverläufen. Mit einer frontalen und seitlichen Lichtabgabe bieten solche Systeme dem Fahrer nicht nur ein optimales Sichtfeld nach vorne, sondern auch auf den Fahrbahnrand. In Kombination mit adaptivem Fernlicht (ADB – Adaptive Driving Beam) verhindern sie darüber hinaus, dass entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge geblendet werden.
Wesentliche Grundlage dafür bildet die innovative Technologie der LED: die 'Oslon Black Flat S'- Serie ist die erste oberflächenmontierbare LED mit bis zu fünf individuell steuerbaren Chips. Als Grundlage für AFS- bzw. ADB-Systeme ermöglicht sie eine intelligente Lichtsteuerung durch die automatische, separate Zu- und Abschaltung einzelner Lichtsegmente entsprechend der Verkehrssituation.
Damit unterstützt die LED eine intelligente Lichtsteuerung mit hohem Bedienkomfort in ADB-Systemen signifikant und trägt zur Sicherheit der Autofahrer und anderer Verkehrsteilnehmer bei. Mit ihren verbesserten thermischen Eigenschaften bieten die Hochleistungs-LED zahlreiche Systemvorteile und sind dank ihrer geringen Systemkosten sogar für ADB-Lösungen im Einstiegssegment für Fahrzeuge der Kompaktklasse geeignet.
"Durch bessere Sicht und geringere Blendwirkung bieten adaptive Frontscheinwerfersysteme wie ADB gleichermaßen Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern hohe Sicherheit und Komfort", erklärt Thomas Christl, Produktmanager bei Osram Opto Semiconductors. "Adaptives Fernlicht ist eine der fortschrittlichsten AFS-Technologien. Obwohl die Lichtverteilung praktisch identisch mit einem permanent eingeschalteten Fernlicht ist, wird dieser Effekt von entgegenkommenden Fahrzeugen lediglich als normales Abblendlicht wahrgenommen. Dank der integrierten Kamera erkennt das ADB-System andere Fahrzeuge und Hindernisse. Hindernisse werden gezielt angestrahlt, um die Sicherheit zu steigern, während das Scheinwerferlicht für entgegenkommende Fahrzeuge so abgeblendet wird, dass sie nicht behindert werden."
'Oslon Black Flat S' kombiniert die Vorteile des 'Oslon Black Flat'- und des 'Osram Ostar'-Gehäuses. Die neue Chip-Technologie von Osram Opto Semiconductors benötigt zudem keine Aussparung für die Kontaktierung mit dem Bonddraht. Dadurch vereinfacht sie das optische Design und ermöglicht höhere Lumenwerte. Die erzeugte Wärme wird durch das optimierte Layout der thermischen Pads effektiv abgeleitet. Dies verbessert die Licht-Homogenität und steigert die Zuverlässigkeit. Die Kombination aus verbessertem thermischen Management und oberflächenmontierbarer Standardverarbeitung reduziert die Systemkosten, sodass die neuen Funktionalitäten kostengünstig mit Standard SMT-Prozessen integriert werden können.
Osram - www.osram.com
Automotive Applications - www.osram.com/.../automotive-applications
* Studie des Kraftfahrtbundesamtes - www.kba.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!