Jubiläum: Luxo L-1 leuchtet seit 80 Jahren

Wenn funktionale Technik auf elegantes Design trifft, entsteht im Zeitablauf ein Klassiker. Die Luxo L-1 – eine der bekanntesten (Architekten-)Leuchte der Welt – gehört sicherlich dazu. Das von Jac Jacobsen entworfene Modell des norwegischen Herstellers Glamox Luxo ist auch nach 80 Jahren so beliebt und erfolgreich, wie bei der Markteinführung 1937. Hochwertige Qualität und kontinuierliche technische Weiterentwicklungen zeichnen die symmetrische Arbeitsplatzleuchte aus.
Die Luxo L-1 ist heute mit Lackierungen in Schwarz, Weiß und Aluminiumgrau und mit LED-Ausstattung verfügbar. Als Variante L-1 Wall ist die formschöne Leuchte auch mit Wandhalterung und kurzem Leuchtenarm im Sortiment von Glamox Luxo Lighting enthalten. Wenn es eine Arbeitsplatzleuchte bis in die Wohnräume schafft, kann es nicht nur daran liegen, dass sie besonders ausgewogenes Licht spendet – sie muss wohl auch gut aussehen. Die Luxo L-1 hat diesen Schritt geschafft und ist, nach Angaben des Herstellers, mit mehr als 25 Millionen Exemplaren eine der meist verkauften Leuchten der Welt geworden.
Der variable Leuchtenarm der Luxo L-1 wird mit Spiralfedern im Gleichgewicht gehalten. Die parallel geführten Vierkantprofile vom unteren und oberen Trägerarm des Modells, in Kombination mit Spezialgelenken und Spannfedern, garantieren eine ständige horizontale Ausrichtung des Leuchtenkopfes. So entsteht eine Spannkraft, die den Leuchtenkopf immer in der gewünschten Position belässt.
Seit dem Frühjahr 1937 wird die Luxo L-1 produziert und entsprechend vermarket. Seit dieser Zeit ist die L-1 mit vielen begehrten Design Awards ausgezeichnet worden, wie beispielsweise dem "Classic Award for Design Excellence" (Norwegian Design Council) oder dem SMAU Industrial Design Award 1974. Bereits im Jahr 1954 setzte das Illinois Institute of Technology Fortune die Arbeitsplatzleuchte auf die Liste der 100 besten Produkte, die je gefertigt wurden. Bis heute stellen viele Museen die L-1 als Beispiel für klassisches Leuchtendesign aus.
Im Jahr 1986 eroberte die norwegische Leuchte dann die Kinoleinwände als Hauptfigur im computeranimierten Kurzfilm „Luxo Jr.“ (Pixar Animation Studios) und erhielt dafür eine Oscar-Nominierung.
Die Leuchte ist über die Jahrzehnte in Punkto Design nur minimal an den Zeitgeschmack angepasst worden. Technisch tat sich gerade in den letzten Jahren jedoch sehr viel: Vom Wechsel auf neue Innenreflektoren optimiert für Energiesparlampen bis zur heutigen LED-Technologie machte die Arbeitsplatzleuchte alle Entwicklungsstufen moderner Leuchtmittel mit.
Bei der aktuellen Luxo L-1 kommt ein LED-Modul mit 8 Watt (350lm) zum Einsatz, das mit seinen dimmbaren LEDs ein helles und zugleich warmes Licht erzeugt. Die Farbtemperatur beträgt 3.000K und der Farbwiedergabeindex Ra90. Zudem verfügt sie über eine integrierte Timer-Funktion, die nach vier oder wahlweise neun Stunden das Licht ausschaltet, um Strom zu sparen.
Glamox Luxo - www.glamox.com
Luxo L1 - www.glamox.com/de/luxo-l-1-80
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!