Mit farbiger LED-Beleuchtung und KI zu mehr Umsatz

Philips Lighting und Globus, ein wichtiger Lebensmittelhändler im Saarland, haben in einem gemeinsamen Forschungsprojekt die positiven Auswirkungen von Beleuchtung gemessen. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) wurde im Globus Supermarkt in Saarbrücken eine Untersuchungsreihe durchgeführt, um den Einfluss verschiedener Kombinationen von farbigem Licht auf Umsatz und Kundenverhalten zu untersuchen.
Die Ergebnisse zeigen, dass die Verwendung von farbigen Up-Lights zusammen mit dem Storewise Beleuchtungskonzept von Philips dazu beigetragen hat, den Umsatz zu steigern und gleichzeitig Energieeinsparungen von bis zu 75 Prozent gegenüber herkömmlicher Beleuchtung zu ermöglichen. Für das Experiment testeten die Forscher zwei Monate lang unterschiedliche Lichtverhältnisse in dem 180 Quadratmeter großen Warenpräsentationsbereich, der mit entsprechender Steuerungs- und Überwachungstechnik von Philips ausgestattet wurde.
Es wurden die Auswirkungen von drei Lichtszenen untersucht: einheitliche Deckenbeleuchtung, normale Strahler und eine Kombination aus Strahlern und pastellfarbenen Up-Lights. Die Studie zeigte, dass das Licht aus einer Kombination von Strahlern und pastellfarbigen Up-Lights für die Käufer am attraktivsten war – es wurden acht Prozent mehr Waren aus dieser Aktionszone gekauft.
Die gleiche Beleuchtungskombination mit farbigem Licht führte auch zu den besten Verweilzeiten in diesem Aktionsbereich und im Vergleich zu der üblichen Shop-Beleuchtung zu einer Zunahme der Kundenbesuche um 15 Prozent. Wurde die herkömmliche Beleuchtung alleine durch Strahler ersetzt, waren sieben Prozent mehr Kundenbesuche zu verzeichnen und eine Gesamtzunahme des Warenumsatzes von nur 2,6 Prozent.
"Der Einsatz weicher Pastellfarben zur Betonung von bestimmten Produkten vermittelt dem Einzelhandel vollkommen neue Impulse. Erstmalig konnte in dieser Studie gezeigt werden, dass unterschiedliche Lichtverhältnisse das Kaufverhalten beeinflussen und eine Umsatzsteigerung herbeiführen können", so Gonneke Gros, Segmentleiter Food and Large Retail, Philips Lighting.
"Mit neuen Beleuchtungssystemen wie Storewise und dem Innenraum-Navigationssystem von Philips können die Einzelhändler die Umsatz- und Kundenverkehrsdaten ihres Geschäfts in Echtzeit analysieren und die Beleuchtungsbedingungen automatisch so anpassen, dass die Umsätze optimiert werden."
Einzelhandelsgeschäfte haben traditionell eine einheitliche, weiße Deckenbeleuchtung. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die in dem Experiment verwendeten 58 Strahler die Waren durch Erhöhung der Kontraste wesentlich besser zur Geltung bringen konnten. Farbige Deckenfluter trugen ebenfalls dazu bei, die Präsentationszone deutlich abzugrenzen und auch aus größerer Entfernung besser sichtbar zu machen.
Norbert Scheller, Filialleiter beim Globus Supermarkt in Saarbrücken, erläutert: "Als Einzelhändler müssen wir für eine multi-sensorische Umgebung und einen 'Wow-Effekt' in unseren Geschäften sorgen, um der Konkurrenz voraus zu bleiben. Die Zusammenarbeit mit Philips Lighting hat uns geholfen, das immense Potenzial der Beleuchtung zu erkennen. Wir konnten unsere Kunden erfolgreich zu den Aktionsbereichen in unserem Geschäft leiten und sie auf vollkommen neue Weise ansprechen."
Philips - www.lighting.philips.com
Storewise-Konzept - www.lighting.philips.com/...storewise
Globus - www.globus.de
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz - www.dfki.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!