Start LED Highbay: Ersatz für konventionelle Systeme mit Hochdruckentladungslampen

Konzipiert wurde die Start LED Highbay für den Einsatz in Industrie, Logistik, Produktion, Einzelhandel, in Flughäfen oder Rechenzentren. Aufgrund ihres weit nutzbaren Temperaturbereichs von -30 °C bis +50 °C soll sie ferner eine Alternative für hochpreisige Tiefkühlleuchten in Kühlhäusern oder für die Montage direkt unter Hallendächern prädestiniert sein.

Die Highbay erfüllt laut Hersteller die lichttechnischen Eigenschaften der EN 12464-1 hinsichtlich der UGR-Werte in den Anwendungen bei 500 Lux (UGR 22) und 300 Lux (UGR 25). Das bedeutet, dass sie auch für feine Montagearbeiten genutzt werden kann. Aufgrund der sehr flachen Ausführung eignet sie sich ebenfalls zur Anbringung in Hallen über Krananlagen. Selbst ein Einsatz unter Sprinkleranlagen ist möglich.

Die Highbay Serie wird in zwei Versionen und mit zwei unterschiedlichen Abstrahlwinkeln (55° und 85°) angeboten, um flexibel auf räumliche Verhältnisse reagieren zu können: In der High Performance Ausführung (190 W) liefert sie einen Lichtstrom von max. 21.573 lm und hat bei einer Auslastung von 70% eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden. Die Systemeffizienz liegt dann bei 114 lm/W. Sie ist damit eine energieeffiziente Variante herkömmlicher 400 W HID-Lampen.

Die 95 W Ausführung hat einen Lichtstrom von max. 10.758 lm (113 lm/W) und ist damit idealer Ersatz für 250 W HID-Lampen. Alle Start LED Highbay Leuchten haben eine neutrale Farbtemperatur von 4.000 K und einen Farbwiedergabeindex von 80+ Ra.
Die Start LED Highbay besteht aus einem runden, leichten Magnesium-Gehäuse, das gleichzeitig als Kühlkörper dient. Sie sind mit einem Durchmesser von 280 mm und 400 mm lieferbar. Mit einem Gewicht von 2,5 kg – 4,5 kg, je nach Ausführung, zählen die Strahler zu den Leichtgewichten auf dem Markt. Dank der Ringösen ist die Pendelmontage mit Stahlseil oder Kette möglich.

Beides bewirkt nach eigenen Angaben, dass die Montage der Leuchte deutlich einfacher und flexibel wird. Hinzu kommt, dass mit der hohen Lebensdauer der LED-Technologie, die das 2,4 bis 5-Fache herkömmlicher Entladungslampen beträgt, die Wartungsintervalle größer werden und damit die Wirtschaftlichkeit ebenfalls gesteigert werden kann. Darüber hinaus ist sind die Leuchten nach Standard IP65 besonders robust und wasserdicht.

Havells Sylvania - www.havells-sylvania.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!